Hollywood Blog by Jessica Mazur

Hollywood-Blog: Model-Mama Porsche Thomas erntet fiese Kommentare

Porsche Thomas
Porsche Thomas © Instagram

"Dein Bauch ist viel zu schwarz"

Porsche Thomas wird bald Mama. Doch anstatt die letzten Tage vor der Geburt in Ruhe zu genießen, machen Internet-Trolle ihr das Leben schwer...

Die Babybäuche der Promi-Damen sind in den US-Medien ein ständiges Thema. Magazine und Zeitungen widmen den runden Kugeln eigene Rubriken und Fans sind jedes Mal total aus dem Häuschen, wenn neue Bilder gepostet werden. Doch als Porsche Thomas – in den Staaten ein erfolgreiches Model – jetzt ein Foto ihres Babybauchs auf Instagram stellte, hagelte es nicht nur Likes, sondern vor allem auch bitterböse Kritik. Der Grund ist total bescheuert, aber wahr: vielen Usern war die Farbe ihres Bauches zu dunkel.

Erst einmal vorneweg: Porsche sieht schwanger unglaublich aus. Das besagte Bild entstand zwei Wochen vor dem errechneten Geburtstermin. Und der werdenden Mama, die sich auf dem Foto an einem Pool im Bikini noch etwas Ruhe gönnt, sieht man – von ihrer süßen Kugel einmal ausgenommen – nicht mal an, dass sie im neunten Monat ist. Vor allem nicht, wenn man bedenkt, dass Thomas nicht nur ein, sondern gleich ZWEI Babys in ihrem Bauch trägt. Das Model bekommt nämlich Zwillinge.

Alles was einem da als User oder Follower noch zu sagen bleibt, ist ja eigentlich „Glückwunsch!“ oder vielleicht auch noch „Du siehst toll aus!“ Doch Internet-Trolle bleiben Internet-Trolle. Und so kam es, dass Porsche neben einigen Glückwünschen auch jede Menge „sh*tty comments“ auf ihrer Seite lesen musste. Diese reichten allen Ernstes von „widerlich“ über „eklig“ bis hin zu „abscheulich“. Warum? Weil den Usern Porsches Haut, insbesondere am Bauch, „too black“ oder auch „way too dark“ war. WHAT???

Doch damit nicht genug. Nachdem andere Follower versuchten, mit ihren Kommentaren gegen die Stinkstiefel anzugehen, entbrannte auf der Kommentarleiste zu dem Bild eine heftige Diskussion. Die Tatsache, dass Porsche Thomas einen „white guy“ zum Ehemann genommen hat (das Model ist seit einem Jahr mit dem Motivationstrainer Till H. Groß verheiratet), veranlasste die Trolls nämlich zu der Vermutung, dass Porsche selbst auch lieber „etwas heller“ wäre und sich vielleicht nicht ganz „so dunkle“ Kinder wünsche. Crazy!

Inzwischen ist die Anzahl der Kommentare in die Tausende angestiegen, und gestritten wird immer noch. Aber da über Porsches Story inzwischen auf vielen amerikanischen Onlineseiten berichtet wird, besuchen auch immer mehr User ihre Seite, um ihr zu sagen, wie toll sie aussieht. Doch es scheint, als ob Porsche auch ohne diese Unterstützung ganz gut zurechtkommt. Denn anstatt sich in die dämlichen Diskussionen einzumischen, postete sie ein weiteres Bild von sich mit nacktem Babybauch. Und dazu die Worte: „Während einige von euch die Schwärze meines Bauches kritisierten (...), habe ich hier drüben das Leben genossen, kleine Lebewesen wachsen lassen, Wunder vollbracht und bin hoffentlich noch schwarzer geworden. #justsaying (...) #love... Boom! Nehmt das, ihr Hater!

Und um der Geschichte endgültig ein Happy End zu geben: die Zwillinge von Porsche sind inzwischen auf der Welt. Ein paar Tage zu früh, aber kerngesund. Zwei kleine Jungs mit den Namen August und Berlin. Die Hautfarbe der beiden? Who the f... cares? ;)


Jessica Mazur