Hollywood Blog by Jessica Mazur

Hollywood-Blog June datet Kinderschänder - Sender stellt 'Honey Boo Boo'-Show ein

Hollywood-Blog June datet Kinderschänder - Sender stellt 'Honey Boo Boo'-Show ein
Hollywood-Blog June datet Kinderschänder - Sender stellt 'Honey Boo Boo'-Show ein © Fotocredit:

von Jessica Mazur

Sie tragen Namen wie Sugar Bear, Pumpkin, Chickadee, Chubbs und natürlich Honey Boo Boo und Mama June. Und sie sorgen derzeit für mehr Schlagzeilen, als die Kardashians, was in der US Presse fast ein Ding der Unmöglichkeit ist. Traurig, aber wahr: an der Familie Thompson/Shannon, die seit 2012 in TLC´s erfolgreichster Reality Show 'Here comes Honey Boo Boo' der halben Welt gezeigt hat, was man so unter 'White Trash' versteht, ist derzeit kein Vorbeikommen. Egal ob People Magazine, The Hollywood Reporter oder die erste Seite der LA Times... Honey Boo Boo und ihre Sippe sind überall. Nun lautet einer der wichtigsten Leitsätze der Entertainment Industrie  ja bekanntlich "There is no such thing as bad publicity“" doch selbst in Hollywood gibt es anscheinend die berühmte Ausnahme, die die Regel bestätigt.

- Anzeige -

Wie TMZ herausfand, datet Mama June nämlich seit ein paar Wochen einen Mann namens Mark McDaniel, der zehn Jahre lang wegen Kindesmissbrauchs im Knast saß. Als wäre das nicht alleine schon Grund genug, für eine vierfache Mutter einen großen Bogen um den Typen zu machen, handelte es sich bei dem Kind, das McDaniel im Alter von acht Jahren zum Oralsex gezwungen hat, auch noch um Junes eigene Tochter Anna. Richtig: Mega "WTF“-Alarm! Nun bestreitet Mama June zwar die Beziehung mit Mark McDaniel, doch da bereits Fotos der beiden im Bett und beim gemeinsamen Haus-Shopping aufgetaucht sind, wirkt ihr Dementi einfach nur peinlich. Inzwischen hat sich selbst die mittlerweile 20-jährige Anna, die keine Ahnung hatte von der Beziehung, öffentlich von ihrer Mutter abgewandt. Auch der Sender TLC hat die Notbremse gezogen und die Produktion von 'Here comes Honey Boo Boo' umgehend eingestellt. Und die US Medien sind heute voll mit Schlagzeilen wie "Even White Trash Culture has ist limits“ oder "Honey Boo Boo – Selbst fürs US Reality TV zu geschmacklos“.

Die ganzen Fans der Show - und davon gab es hier in den Staaten tatsächlich jede Menge - zeigen sich geschockt. Zum Teil, weil eine Mutter es für okay hält, den Schänder ihrer Tochter an ihre anderen Kinder heran zu lassen. Zum anderen aber auch, weil ihre geliebte Reality Show abgesetzt wurde. Jawohl, die Leute, die sagen Der Mann hat seine Strafe abgesessen, Menschen können sich ändern, lasst 'Honey Boo Boo' on Air gibt es natürlich auch. Doch allen die geschockt sind, dass die Realität bei Reality Stars nicht immer unterhaltsam ist, sei gesagt: keine Angst, das nächste „Spin Off“ ist angeblich schon in der Mache. Es wird gemunkelt, dass TLC Interesse daran hat, Honey Boo Boos homosexuellen Onkel Lee 'Uncle Poodle' Thompson und dessen Partner eine eigene Sendung zu geben. The Trash must go on...

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

Hollywood-Blog June datet Kinderschänder - Sender stellt 'Honey Boo Boo'-Show ein
© Bild: Jessica Mazur