Hollywood Blog by Jessica Mazur

Hollywood Blog; And the Oscar goes to...

Hollywood Blog; And the Oscar goes to...
Hollywood Blog; And the Oscar goes to...

von Jessica Mazur

"And the Oscar goes to... GERMANY!"... könnte es am 22. Februar hier in Hollywood heißen, denn wie heute morgen um 5.00 Uhr Ortszeit LA bekannt wurde, gehört der 'Baader Meinhof Komplex' tatsächlich zu den fünf Nominierungen in der Kategorie 'Bester fremdsprachiger Film'. Sehr schön, das macht DIE Awardzeremonie des Jahres doch gleich noch ein Stück spannender,... auch wenn es für den Film von Regisseur Uli Edel nicht allzu rosig aussieht, denn in Hollywoodkreisen gilt der israelische Film 'Waltz with Bashir' als ganz heißer Favorit in dieser Kategorie. Aber: You'll never know. Und selbst wenn der 'Baader Meinhof Komplex' leer ausgeht, haben wir ja noch ein paar andere Deutsche im Rennen. So ist Werner Herzog in der Kategorie 'Bester Dokumentarfilm' nominiert, mit 'Spielzeugland' geht ein deutscher Kurzfilm ins Rennen und bei dem mehrfach nominierten Streifen 'The Reader' haben 'the Tschörmäns' durch das Studio Babelsberg ja auch ordentlich mitgemischt.

- Anzeige -

Bei so viel deutscher Beteiligung sollte sich Starkoch Wolfgang Puck vielleicht überlegen, ob er nach den Awards in diesem Jahr nicht Weißwurst, Bier und Brezel servieren möchte. Wäre doch eigentlich angebracht...;-) Die Nominierungen der '81st Annual Academy Awards' waren heute in Hollywood natürlich das Gesprächsthema schlechthin und die Stars, die es auf die begehrte Liste geschafft haben, konnten sich vor Telefonanrufen von Freunden und Medienvertretern kaum retten. Das bestätigte auch Penelope Cruz, die die Bekanntgabe in aller Herrgottsfrühe zusammen mit ihrer Busenfreundin Salma Hayek schaute und gestand, dass sie ihre Nominierung als beste Nebendarstellerin fast verschlafen hätte. "Salma weckte mich zwei Minuten vorher. Sie war sich ganz sicher, dass ich nominiert werde", so Penelope bei einem ihrer zahlreichen Interviews mit der US Presse heute. Dass Cruz für 'Vicky Cristina Barcelona' ins Rennen um den Goldjungen geschickt wird, war sicher genauso wenig eine Überraschung, wie die Nominierungen von Brad Pitt, Angelina Jolie, Kate Winslet (meine Favoritin in diesem Jahr!) , Meryl Streep, Sean Penn oder Heath Ledger, der schon seit Wochen als 'Frontrunner' in der Kategorie 'Bester Nebendarsteller' gehandelt wird.

Anders sieht es da bei Melissa Leo aus, die für ihre Rolle in 'Frozen River' völlig aus dem Nichts als beste Hauptdarstellerin nominiert wurde und deren Name mir, wie ich gestehen muss, bislang nicht einmal geläufig war und natürlich auch bei bei Leonardo DiCaprio. Der wurde mit seiner von Kritikern umjubelte Darstellung in 'Revolutionary Road' von der Academy nämlich einfach übergangen. Wie gemein,... erst Recht, weil uns somit Leo im Smoking vorenthalten bleibt. Naja, vielleicht darf er ja dafür einen Preis überreichen. Wer die 'Presenter' sind erfahren wir allerdings erst live während der Sendung, denn die Academy hat beschlossen, in diesem Jahr ein großes Geheimnis daraus zu machen, wer die Statuen überreicht. Soll das Ganze angeblich spannender machen. Naja, wir werden sehen...

Zeitgleich zu den Nominierungen wurde heute außerdem bekannt, dass die Schauspielgewerkschaft SAG auch nicht länger mit dem Gedanken spielt, zum Streik aufzurufen - was die Oscars in diesem Jahr kurzzeitig in Gefahr gebracht hatte. Jetzt müssen die Nominierten also nur noch schnell die Kleiderfrage klären, Hugh Jackman fleißig Moderationstexte pauken, auf dem Hollywood Boulevard der 150m lange Teppich ausgerollt werden und schon steht 'Hollywood biggest night' nichts mehr im Wege! Awesome, endlich wieder Glamour-Zirkus der Extra-Klasse...;-)

Viele Grüße aus Lalaland von Jessica Mazur

 

Hollywood Blog; And the Oscar goes to...
© Bild: Jessica Mazur