Hollywood Blog by Jessica Mazur

Hollywood auf Krepp! Die Mini-Haarwellen feiern ein Revival

Topmodel Gigi Hadid
Topmodel Gigi Hadid hat es richtig gemacht: Nur das Deckhaar mit dem Kreppeisen bearbeiten, sonst sieht es zu 80ies aus!

von Jessica Mazur

Wenn man L.A.s beliebte Outdoor Mall „The Grove“ besucht, dann trifft man gleich zu Beginn auf eine junge Frau, die tagein tagaus versucht, den Leuten Glätteeisen für die Haare anzudrehen. Schon seit Jahren. Vergangene Woche sah ich Dame dann jedoch mit etwas anderem in der Hand: einem Kreppeisen. Und ich weiß noch genau, was ich dachte. Nämlich: Typischer Fall von „Stuck in the 80ies“. Na von wegen! Wohl eher typischer Fall von „Keine Ahnung!“, denn laut US-Medien ist es offiziell: gekreppte Haare sind DER Haartrend des Sommers. Jawohl, kantige Haarsträhnen sind in den kommenden Monaten angeblich angesagter, als der Dauerrenner „Beach Waves“.

- Anzeige -

Ich bin mir zwar noch nicht ganz sicher, was ich von dem "zig-a-zig"-Haar halten soll, aber die Beautyredakteure der großen Magazine sind irgendwie ganz aufgeregt, dass „Krepp-Comeback“ zu verkünden. „Crimping (so der engl. Ausdruck) is back for summer, and we're so excited!!) titelt z.B. die 'Glamour' in der aktuellen Ausgabe. Die 'Cosmopolitan' schreibt: „It´s official. Crimping is cool again!“ Und laut 'Marie Claire' sind gekreppte Haare 2015 auf Platz 1 der „Hair Trends to try“. Es gibt zwar auch ein paar Skeptiker, wie die Redakteurin von 'TheBeautyDepartment.com', die schreibt, sie hätte sich mit Händen und Füßen gewehrt, das Krepp-Comback zu akzeptieren, doch nach einem Selbstversuch am eigenen Zopf war auch sie überzeugt.

Doch keine Sorge, man muss sich nicht alt fühlen, nur weil es mindestens 15 Jahre her ist, dass man ein Kreppeisen in der Hand hatte. Hollywoods Top Stylisten geht´s nämlich ähnlich. Eugene Souleiman, der maßgeblich an dem Comeback beteiligt war, weil er die Models der letzten Stella McCartney Frühjahrsshow mit teilweise gekreppten Pferdeschwänzen über den Runway schickte, sprach nach der Show mit der 'Allure'. Auf die Frage, wie lange es her ist, dass er mit einem Kreppeisen gearbeitet hat, sagte er: „Das muss irgendwann in den 90ern gewesen sein, für eine Calvin Klein Werbung mit Kate Moss.“ Allen, die es nachmachen wollen, empfiehlt der Fachmann, lediglich das Deckhaar mit dem Eisen zu bearbeiten. Er sagt: „In dem Moment, in dem du die Strähnen unten drunter bearbeitest, wird das Haar zu voluminös und du hast dieses 80er-Jahre Ding auf dem Kopf.“

Also: Höchste Zeit Mädels, um auf den Dachboden zu klettern, die Kreppeisen auszubuddeln und zu entstauben. Wer es erstmal vorsichtig antesten will, kann Eugene Souleiman zufolge abends natürlich auch einfach mit einzelnen nassen, geflochtenen Haarsträhnen ins Bett. Einfach über Nacht trocknen lassen und am nächsten Morgen entflechten. Wow, ich bin mir ziemlich sicher, dass ich DAS das letzten Mal in der Grundschule gemacht habe ...;)

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

Hollywood auf Krepp! Die Mini-Haarwellen feiern ein Revival