Hollywood Blog by Jessica Mazur

Hohn und Spott für Britneys Auftritt

Hohn und Spott für Britneys Auftritt
Hohn und Spott für Britneys Auftritt

von Jessica Mazur

 

- Anzeige -

DID YOU SEE IT??? Das war heute mit Abstand die am häufigsten gestellte Frage in Hollywood. Die Rede ist natürlich noch immer von Britneys Auftritt bei dem VMAs am Sonntagabend, der auch einen Tag nach der Veranstaltung in Lalaland riesige Wellen schlug. Sogar in meinem Fitness Studio heute Morgen begrüßte die Kursleiterin die Klasse mit den Worten "Jetzt wird gepowert. Nicht, dass mir hier einer 'den Britney' macht." 

Auch für die zahlreichen Zeitungen und Fernsehshows gab es heute nur ein Thema, und es laufen bereits die Wetten, auf wie viele Gossip-Magazin-Cover es Miss Brit und ihr Unterwäsche-Set in dieser Woche schaffen werden (Tendenz: auf alle!..) Grundtenor all dieser Berichte ist natürlich die Frage: WIESO? Man fragt sich: Wie konnte es dazu kommen, dass Britney diese Chance nach all den Monaten, in denen sie lediglich durch Negativ-Schlagzeilen auf sich aufmerksam machte, mit einem Knall zurück ins Musikbusiness zu kommen, so mir nichts dir nichts in den Sand setzen konnte.

Halbgare Entschuldigungen gibt es hier heute viele, wie zum Beispiel die Theorie, dass Britney gehört haben soll, dass die US-Komikerin Sarah Silverman nach ihrem Auftritt Witze über sie und ihre Kinder machen würde. Die Frage ist nur, woher Britney das gewusst haben soll, da Sarah den Inhalt ihres Auftritts weder geprobt, noch MTV verraten hatte. Hm, komisch.

An anderer Stelle heißt es, Britney hatte kurz vor der Show einen Krach mit ihrer Hair-Stylistin, die daraufhin kündigte, aber nicht ohne vorher schnell noch Britneys langen Haarextensions abzuschneiden. Nun ja, wenn man sich Brit-Brits 'Frisur' an dem Abend anschaut, könnte da was dran sein, aber vergisst man deshalb den Text seines eigenen Songs? Weitere Begründungen lauten: Die Korsage, die Britney eigentlich tragen sollte, ging kaputt – MTV hat den eigentlichen Auftritt aus Sicherheitsgründen abgesagt – ihr ist ein Absatz abgebrochen, usw....

Tja, pick your choice – das Ergebnis bleibt das Gleiche: Der Schuss ging gewaltig nach hinten los. Und wenn man mal ehrlich ist, vermutlich einzig und allein aufgrund der Tatsache, dass Britney seit Monaten konsequent 'bed-time' mit 'bar-time' verwechselt...

Schade eigentlich, denn ich bin wirklich davon ausgegangen, dass die ehemalige Pop-Prinzessin es mit ihrem Opening Act am Sonntagabend allen zeigen würde. Und ich hatte heute auch fast ein bisschen Mitleid, als ich die Headline einer Zeitung sah, die Britney als "Zirkus-Pony auf Beruhigungsmitteln" beschrieb. Aber eben auch nur fast,... denn dann sah ich die aktuellen Fotos der zweifachen Mutter von letzter Nacht, wie sie nach ihrem Auftritt, gekleidet in ein mega-kurzen Kleid, in ein Auto steigt, die Beine spreizt und (mal wieder) ihre nicht vorhandene Unterhose präsentiert... Und ich dachte mir: Mitleid? Weswegen? Das Zirkus-Pony hat vermutlich bessere Manieren...!

Viele Grüße aus Lalaland von Jessica Mazur

Hohn und Spott für Britneys Auftritt
© Bild: Jessica Mazur