Hochzeit nur ein PR-Gag? Jetzt spricht Sissi Fahrenschon

War die Hochzeit nur ein Fake? Jetzt spricht Sissi Fahrenschon. Fake-Hochzeit? 'Bachelor'-Sissi äußert sich zu den Gerüchten.

Wilde Spekulationen um Blitz-Hochzeit

Anfang Februar gaben sich Sissi Fahrenschon und Prinz Ferdinand von Anhalt in einer romantischen Zeremonie am Strand von Coronado bei San Diego das Jawort. Für viele kam die Blitz-Hochzeit sehr überraschend und so ließen die Gerüchte über eine Fake-Hochzeit auch nicht lange auf sich warten. Jetzt hat sich die Ex-'Bachelor'-Kandidatin erstmals zu den Spekulationen um ihre Blitz-Hochzeit geäußert.

— ANZEIGE —

"Die Hochzeit war nur ein PR-Gag", zitierte 'Bunte.de' einen Insider kurz nach der Bekanntgabe der Trauung. "Sie kennen sich ja erst seit einer Woche. Vor zwei Wochen wollte er noch eine andere Dame heiraten", hieß es weiter. Um die Gerüchte allemal aus der Welt zu räumen, erklärte Sissi jetzt in einem Interview mit 'spot on news': "Die Vermutungen stören mich nicht, ich und Ferdinand wissen die Wahrheit."

Die Wahrheit meint aber auch der Insider zu kennen. Er will nämlich auch wissen, dass es Sissi schlicht und einfach um den Adelstitel ging. Die 24-Jährige ist nach der Trauung mit Prinz Ferdinand von Anhalt - auch wenn er nur ein von Prinz Frederic adoptierter Prinz ist - jetzt Prinzessin. "Ja, bin ich: Elisabeth Fahrenschon Prinzessin von Anhalt", bestätigte die Blondine im Interview.

Auf die Frage, warum sie ihre Beziehung bis zu ihrer Hochzeit geheim hielten, antwortete Sissi: "Da es ja schon eine besondere Situation ist mit uns, weil wir beide in der Öffentlichkeit stehen, wollten wir erst abwarten." Eine Hochzeitsfeier in Deutschland wird es "vielleicht noch mit den engsten Freunden und Verwandten" geben, so Sissi weiter. Auch auf die Flitterwochen muss das frischgebackene Ehepaar noch warten, da Ferdinand in den nächsten Wochen sein Zweites Staatsexamen schreibt.

Kennengelernt haben sich die beiden im Februar dieses Jahres auf der Berlinale bei Cinema for Peace. Wie es mit ihrem Leben als Ehepaar weitergeht, wird die Zukunft zeigen.

Bildquelle: Splash/dpa

— ANZEIGE —