Hochzeit abgesagt: Nico zieht den Schwanz ein

Nico Schwanz hat die Hochzeit mit Juliett abgesagt.
Nico Schwanz hat die für Sommer geplante Hochzeit mit Freundin Juliett abgesagt. © picture-alliance/ dpa, Jens Kalaene

Weil Juliett ihn nicht beim Boxen anfeuerte

Im Moment läuft’s alles andere als rund für Nico Schwanz: Erst kriegt er beim Promi-Boxkampf von Moderator Daniel Aminati einen vor die Mappe und unterliegt im Ring in der dritten Runde. Und dann geht auch noch seine geplante Hochzeit mit Freundin Juliett in die Binsen. Das berichtet die ‚Bild‘.

- Anzeige -

Dabei hat es sich der 34-Jährige eigentlich selbst zuzuschreiben, dass Juliett nun nicht ‚Mrs. Nico Schwanz‘ wird. Schwanz selbst hatte die Hochzeit nämlich abgesagt, weil ihn die 24-Jährige nicht am Ring angefeuert hatte. „Ich habe sie gebraucht, sie war nicht da. Sie schrieb mir nach dem Kampf lediglich ‚Es tut mir so leid‘. Einfach schade.“ Der Grund für ihr Nichterscheinen bleibt indes ein Geheimnis.

Warum auch immer sie nicht kam: Nun wird’s erst mal nichts mit ‚Ja, ich will‘. „Ich habe die Hochzeit im Spätsommer abgesagt“, so Nico Schwanz laut dem Blatt. „Wir sind seit drei Jahren zusammen, aber wie lange noch?“ Irgendwie scheint er es überhaupt recht eilig zu haben, alles abzusagen- verdächtig eilig sogar. Ob er womöglich einen Vorwand gesucht hat, um aus der ‚Hochzeitsnummer‘ wieder rauszukommen?

Darüber kann man nur spekulieren. Dass ihre Beziehung aber eine einziges Auf und Ab war, ist bekannt. Mal betrog er sie, mal küsste sie fremd. Aber wer weiß, vielleicht raufen sich die beiden ja noch mal zusammen. Und sei es dem knapp zweijährigen Sohn Damian zuliebe.

Bildmaterial: dpa

— ANZEIGE —