Hilmar Thate ist tot: Der 'König von St. Pauli' stirbt im Alter von 85 Jahren

Theater- und Filmschauspieler Hilmar Thate ist tot
Hilmar Thate erhielt 2003 den Bayerischer Fernsehpreis für 'Operation Rubikon'. © imago/teutopress, SpotOn

Er wurde 85 Jahre alt

- Anzeige -

Im April 2016 feierte er noch seinen 85. Geburtstag, nun ist der bekannte deutsche Theater- und Filmschauspieler Hilmar Thate tot. Wie Medien übereinstimmend unter Berufung auf die Akademie der Künste berichten, sei Thate bereits am 14. September in Berlin verstorben. Der in der DDR geborene Künstler feierte später auch in Westdeutschland große Erfolge.

Thate war vor allem für seine Rolle als Rudi Kranzow im sechsteiligen Fernsehdrama "Der König von St. Pauli" (1998) von Dieter Wedel bekannt gewesen. Er spielte zuvor in Rainer Werner Fassbinders "Die Sehnsucht der Veronika Voss" (1982) mit und erhielt 2003 für seine Rolle in "Operation Rubikon" den Bayerischer Fernsehpreis als "Bester Schauspieler - Serien und Reihen". Für seine Leistung im Drama "Wege in die Nacht" bekam er 2001 den Grimme-Preis, der damals noch unter dem Namen Adolf-Grimme-Preis verliehen wurde.

Außerdem hatte sich Thate auch vermehrt dem Theater zugewandt. Dort wurde er sowohl als "Mephisto" als auch als "Richard III." umjubelt. Er war seit 1976 in zweiter Ehe mit Schauspielerin Angelica Domröse (75) verheiratet. Aus seiner ersten Ehe hinterlässt er einen Sohn.

spot on news

— ANZEIGE —