Hollywood Blog by Jessica Mazur

Hilfe, Sienna Miller kommt nach Hollywood!

Hilfe, Sienna Miller kommt nach Hollywood!
Hilfe, Sienna Miller kommt nach Hollywood!

von Jessica Mazur

Frauen, versteckt eure Männer, Sienna Miller kommt! So oder so ähnlich lauteten heute die Headlines in vielen amerikanischen Gossip-Blogs und Onlinemagazinen, als bekannt wurde, dass Sienna Miller ihren Wohnsitz nun offiziell von London nach LA verlegen will. Warum? Weil ihr die Engländer angeblich nach Bekanntwerden ihrer Affäre mit Balthazar Getty, seines Zeichens verheiratet und Vater von vier Kindern (eins davon noch nicht mal ein Jahr alt), keine ruhige Minute mehr lassen und sich Sienna in dem Land, in dem sie aufgewachsen ist nicht mehr willkommen fühlt. Gut, das kann ich nachvollziehen, wenn man an meine Hauswand "Schlampe" sprühen würde (siehe Bild oben von Siennas Haus in London), würde ich mich auch fragen, ob mit den nachbarschaftlichen Verhältnissen noch alles in Ordnung ist...;-)

- Anzeige -

"Sienna muss das Land verlassen, um normal weitermachen zu können. Sie kann hier nicht mehr leben", verkündete Siennas Stiefmutter jetzt. Davon, dass es Sienna an die amerikanische Westküste zieht, sagte die Dame zwar nichts, aber die Tatsache, dass sich Sienna und Balthazar Getty hier bereits ein 22-Millionen-Dollar-Anwesen angesehen haben (mit Pool und Open Air Dusche, wir dürfen uns also auf noch mehr Nackedei-Fotos freuen!) und Getty hier in LA die meiste Zeit im Jahr seine Serie "Brothers & Sisters" dreht, lassen daran eigentlich keinen Zweifel.

Zweifeln kann man aber dafür daran, dass es Sienna Miller in Hollywood besser ergehen wird, als Zuhause, denn die Beliebtheit der Schauspielerin hält sich hier sehr in Grenzen. So nennt Celebrity-Blogger Perez Hilton Sienna nur noch "Sluttyienna" oder "Slutty", abgeleitet von dem englischen Wort "Slut" (=Schlampe), in anderen Berichten wird sie als "Homewrecker" bezeichnet, das englische Wort für Frauen oder Männer, die Ehen oder Familien zerstören. Wieder andere betiteln sie als "Husband Thief". Eine Webseite bildete heute sogar ein Keuschheitsgürtel für Männer ab und prophezeite, dass die Verkäufe dieses Sexspielzeuges in Kalifornien in die Höhe schnellen werden, sobald Sienna Miller am LAX gelandet ist. Es ist also eher fragwürdig, ob Sienna Miller hier von jemand anderes, als den Paparazzi mit einem "warm welcome" begrüßt wird...!

Aber ist es denn nun fair, dass Sienna die ganzen verbalen Hiebe einstecken muss, während Getty (zumindest hier in den amerikanischen Medien) relativ ungeschoren davon kommt? Laut einer Onlineumfrage zu diesem Thema - hier gibt es schließlich nichts, was es nicht gibt - lautet die Antwort auf diese Frage ganz klar JA, denn über zwei Drittel aller Befragten gaben an, nicht den Hauch von Mitleid mit der Schauspielerin zu haben. Na dann, Sienna, viel Spaß beim Umzug nach LA, die Hollywoodianerinnen haben ihre manikürten Fingernägel schon ausgefahren.

Mein Tipp an die Schauspielerin: Einfach mal wieder mit etwas anderem, als dem Privatleben für Schlagzeilen sorgen, z.B. zur Abwechslung mal mit einem guten Film! Dann klappt's vielleicht auch wieder mit den Nachbarn...;-)

Viele Grüße aus Lalaland von Jessica Mazur

 

Hilfe, Sienna Miller kommt nach Hollywood!
© Bild: Jessica Mazur