Hilary Duff ist ein wenig peinlich berührt

Hilary Duff
Hilary Duff © Cover Media

Hilary Duff (27) findet die Liebesbekundungen von Aaron Carter (26) "merkwürdig".

- Anzeige -

Wegen Aarons Liebesgeständnis

Die Musikerin ('With Love') war als Teenager mit ihrem Kollegen ('I Want Candy') zusammen, allerdings ist die Geschichte schon über zehn Jahre her. Er soll sie damals übrigens betrogen haben, was zu dem Liebes-Aus führte. Vor einiger Zeit sprach Aaron mehrfach darüber, nach wie vor Gefühle für seine Jugendflamme zu haben - sehr zu deren Belustigung: "Das ist ... hmmm ... ich weiß nicht. Ich weiß nicht, was ich dazu sagen soll", stotterte sie bei einem Auftritt in Andy Cohens (46) Show 'What Happens Live'. "Das ist so viele Jahre her. Ich habe ihn wirklich seit Ewigkeiten nicht gesehen. Also ist es ein wenig unangenehm."

2010 heiratete Hilary den kanadischen Eishockeyspieler Mike Comrie (34), zwei Jahre später wurde ihr Sohn Luca geboren. Kurz nachdem das Paar Anfang diesen Jahres seine Trennung bekannt gab, machte Aaron seine Liebesschwüre auf Twitter öffentlich: "Ich werde den Rest meines Lebens damit verbringen, ein besserer Mensch zu werden, um wieder mit ihr zusammen zu kommen. Ist mir egal, was ihr alle denkt. Seid nicht die Deppen, die wie ich die Liebe ihres Lebens verlieren."

Auch wenn Hilary niemals auf die Zeilen antwortete, hinderte das den ehemaligen Kinderstar nicht daran, in Interviews über seine Gefühle zu sprechen. "Ich weiß nicht, wer sie heute ist, sie weiß nicht, wer ich heute bin, aber ich würde sie aus den Socken hauen, wenn ich jemals wieder die Chance dazu bekomme und ich würde das reparieren, was ich kaputt gemacht habe", beteuerte er im April gegenüber 'Entertainment Tonight'.

Kürzlich schien es ihm dann aber doch klar geworden zu sein, dass er mit seinen Äußerungen vielleicht etwas übers Ziel hinausgeschossen ist: "Natürlich, wir waren, als wir jünger waren, ein Paar, aber wir kennen uns jetzt nicht. Ich verstehe schon, dass das merkwürdig aussehen kann. Also werde ich es jetzt dabei belassen, für mich gibt es nichts weiter zu sagen", befand er gegenüber 'Radar Online'.

Wenn man sich die jüngste Reaktion von Hilary Duff zu dem Thema ansieht, fährt Aaron Carter mit dieser Einstellung wahrscheinlich am besten.

Cover Media

— ANZEIGE —