Hilary Duff: 18 Monate Paartherapie

Hilary Duff
Hilary Duff © coverme.com

Hilary Duff (26) und Mike Comrie (33) versuchten erst eine gemeinsame Therapie, mussten dann aber doch das Scheitern ihrer Beziehung erkennen.

- Anzeige -

Leider vergeblich

Die Schauspielerin ('Popstar auf Umwegen') und der ehemaliger Eishockeyspieler gaben in der vergangenen Woche ihre Trennung bekannt. Nun kam heraus, dass das Paar alles versucht hat, die Ehe zu retten und sich einer anderthalbjährigen Paartherapie unterzog. Aber Hilary Duff war am Ende der Meinung, dass ihr Noch-Ehemann sich keine große Mühe mehr gab: "Sie hatte das Gefühl, dass er sich nicht mehr um die Beziehung bemühte. In letzter Zeit hat er keine der Sachen gemacht, die sie vereinbart hatten", berichtete ein Bekannter im Gespräch mit 'Us Weekly'. Eines der großen Probleme soll gewesen sein, dass Comrie große Schwierigkeiten damit hatte, dass eine Verletzung seine Karriere als Eishockeyspieler beendete. Das belastete das Ehepaar, das gemeinsam den 21 Monate alten Sohn Luca hat. "Da war kein Funke mehr zwischen ihnen."

Die Trennung bedeutet aber nicht, dass die Stars nun keine Freunde mehr sind. Zwei Tage, nachdem sie das Aus ihrer Ehe bestätigten, sah man sie gemeinsam in einem Restaurant. Beide waren auch zusammen, als am Freitag das Statement an die Öffentlichkeit kam: "Mike und ich sitzen hier zusammen", twitterte Hilary Duff. "Wir wissen eure guten Wünsche und Freundlichkeit sehr zu schätzen. Es ist kein einfacher Tag, aber wir stehen ihn gemeinsam durch."

© Cover Media

— ANZEIGE —