Hier shoppen die Deutschen am liebsten

Hier shoppen die Deutschen am liebsten
Auch Actionstar Silvester Stallone wirft gerne mal einen Blick in die Schaufenster-Auslagen © ddp images

Online-Warenhäuser hin oder her - an Samstagnachmittagen sind die Deutschen immer noch gerne beim Einkaufsbummel unterwegs. Und das scheinbar am liebsten in den klassischen Shoppingmeilen, wo die großen Ketten ihre Läden haben. Eine Studie hat nun ermittelt, wo sich die Shopper zwischen Flensburg und Oberstdorf am liebsten tummeln. Ergebnis: Die meistbesuchten Einkaufsstraßen finden sich in München, Frankfurt am Main und Köln.

München, Frankfurt, Köln

Rang eins in der Käufergunst nimmt laut Zählung im Auftrag des Immobilienberatungsunternehmens JLL die Münchner Kaufingerstraße ein. Knapp 15.700 Passanten pro Stunde wurden dort samstagnachmittags gezählt. Dahinter folgen die Frankfurter Zeil und die Kölner Schildergasse mit jeweils rund 13.500 Besuchern in 60 Minuten. Eine Sonderwertung gab es zudem für Luxus-Einkaufsmeilen. Hier gewinnt die Düsseldorfer Königsallee - mit 4.700 Shoppern pro Stunde - deutlich vor dem Neuen Wall in Hamburg.


Für die Erhebung wurden am 21. März bundesweit gleichzeitig eine Stunde lang die Passanten in den wichtigsten Einkaufsstraßen in deutschen Groß- und Mittelstädten gezählt. Insgesamt wurden 2015 sieben Prozent Shopper weniger registriert als vor Jahresfrist - allerdings hatte sich das Märzwetter nach Angaben der Studienauftraggeber auch eher von seiner unfreundlichen Seite gezeigt.



spot on news

— ANZEIGE —