Herzogin Kate zieht Stalker an

Catherine Herzogin von Cambridge
Mit der bevorstehenden Geburt vergrößert sich die Chance auf Stalker © Splash News

Vor Stalkern bleibt auch die britische Königsfamilie nicht verschont: Herzogin Kate hat laut der britischen Zeitung 'Mirror' über 220 unliebsame Verfolger, die ihr auf die Pelle rücken könnten. Grund sei laut der Londoner Polizei ihre Schwangerschaft. Solche Ereignisse würden zwangsweise Stalker anziehen. Die Beamten sind auf der Hut.

Mehr als 220 Verfolger

Derzeit beobachtet ein Spezial-Team von Polizisten alle Personen, die eine Gefahr für Kate und die britische Königsfamilie darstellen könnten. Dabei stattete es in Begleitung von Psychologinnen den "gefährlichsten" Fanatikern einen Besuch ab, um "medizinische Untersuchungen" durchzuführen. Außerdem würden Internetquellen unter die Lupe genommen, um möglichen Gefahren vorzubeugen.

Die größte Bedrohung für die britische Königsfamilie seien demnach keine Terrorgruppen, sondern Individuen. 40 % der gefährlichsten britischen Stalker seien auf die Royals fokussiert. Viele glaubten, sie seien der wahre Thronerbe und sie sind über beide Ohren in ein royales Familienmitglied verliebt. Jährlich würde der Buckingham Palace über 10.000 Briefe psychisch kranke Menschen erhalten, von denen die meisten harmlos seien.

— ANZEIGE —