Herzogin Catherine zieht bei der 'James Bond 007 - Spectre'-Weltpremiere die Blicke auf sich

Catherine sorgt für Gesprächsstoff
Herzogin Catherine war DER Hingucker (Bildquelle: dpa, Splash, Getty).

Alle Augen waren auf Herzogin Catherine gerichtet

Wenn ein Geheimagent zu einer Filmpremiere lädt, dann lässt sich kein Star und kein Royal zweimal bitten. So auch bei der Weltpremiere des neuen 'Bond'-Streifens 'Spectre' in London. Neben den Hauptdarstellern kamen viele Stars und vor allem eine konnte Agent 007 die Show stehlen: Herzogin Catherine – sie sorgte nämlich für jede Menge Gesprächsstoff und das im wahrsten Sinne des Wortes.

In einem Hauch aus hellblauen Chiffon schritt die Herzogin an der Seite ihres Mannes Prinz William und dessen Bruder Prinz Harry über den roten Teppich. Auch wenn die Herzogin ohne Frage umwerfend aussah, stellten sich viele Leute die Frage, ob sie nun mit oder sogar ohne BH die Fans verzauberte. Doch bei so einem strahlenden Lächeln achtete man nicht allzu lange auf ihr Kleid.

'James Bond Spectre'-Weltpremiere: Herzogin Catherine sorgt für Gesprächsstoff
Herzogin Catherine zog bei der 'James Bond'-Weltpremiere alle Blicke auf sich. © Getty Images, John Phillips

'James Bond'-Darsteller Daniel Craig kam in einem edlen Smoking, begleitet von zwei hübschen Bond-Girls, Monica Bellucci und Léa Seydoux, und kam aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus: "Ich bin sehr stolz auf den Film. Ich denke, er ist richtig gut und ich denke, Sam Mendes hat einen wunderbaren Job gemacht." Und stolz kann er auch sein: Seit dem letzten 'James Bond'-Film hat es immerhin ganze drei Jahre gedauert. Ob der Schauspieler auch weiterhin den berühmtesten Agenten mimen will, hat er allerdings nicht verraten.

Welche Stars dem Agenten sonst noch die Ehre gaben und was die Bond-Girls über die Sex-Szenen mit Daniel Craig verraten, das sehen Sie in unserem Video.

— ANZEIGE —