Herzogin Catherine wird Journalistin

Herzogin Catherine
Herzogin Catherine wird Journalistin für einen guten Zweck © Splash News

Herzogin Catherine (34) will sich zum guten Zweck als Journalistin versuchen. Die Adelige wird im Februar bei der britischen 'Huffington Post' einen Tag lang als Redakteurin arbeiten und zu diesem Zweck Experten bitten, etwas zum Thema "Geistige Gesundheit von Kindern" zu schreiben. Zu diesem Zweck lädt sie auch Journalisten ein, zu ihr in den Kensington Palast zu kommen.

- Anzeige -

Für einen Tag

"Die Herzogin von Cambridge hat sich bei ihrer Arbeit in den vergangenen Jahren auf die geistige Gesundheit von kleinen Kindern konzentriert", hieß es in einem Statement aus dem Palast. "Die Herzogin wird Beiträge von führenden Experten auf diesem Sektor einfordern, aber ebenso Meinungen von jungen Leuten, Eltern und Lehrern in Auftrag geben. Wir freuen uns darauf, das Team der 'Huffington Post' im nächsten Monat willkommen zu heißen."

Herzogin Catherine ist seit 2013 Patronin der Wohltätigkeitsorganisation Place2Be, die therapeutische und emotionale Hilfe in Grundschulen und weiterführenden Schulen für Kinder anbietet, die Unterstützung brauchen, weil sie beispielsweise mit dem Thema häusliche Gewalt und Tod konfrontiert oder auch von ihren Mitschülern gemobbt wurden.

Stephen Hull, der Chefredakteur der 'Huffington Post', ist hin und weg von seiner neuen Kurzzeit-Mitarbeiterin: "Wir sind begeistert, dass Herzogin Catherine als Gastredakteurin unserem britischen HuffPost Team beitritt. Psychische Gesundheit ist ein Hauptfokus unserer Arbeit und wir sind begeistert, an so einem wichtigen Projekt mit ihr zu arbeiten."

Herzogin Catherine betonte in einer Rede im Jahr 2015, dass ihr und Ehemann Prinz William (33) die Wichtigkeit von Hilfe für Kinder bewusst sei: "William und ich sind davon überzeugt, dass mit einem frühen Eingriff verhindert werden kann, dass Probleme in der Kindheit im späteren Leben noch größer werden."

Cover Media

— ANZEIGE —