Herzogin Catherine präsentiert ihre veränderte Haarpracht

Gerzogin Catherine lässt ihren Pony rauswachsen.
Herzogin Catherine scheint keine Lust mehr auf ihre Frisur zu haben. © Getty Images, Chris Jackson

Herzogin Catherine arbeitet auf neue Frisur hin

Viele Frauen kennen dieses Problem: Erst überlegt man ganz lange, ob man ihn wirklich haben will und wenn man ihn dann hat, findet man ihn lästig. Nein, die Rede ist hier nicht von einem Mann, sondern von einem Haarpony. Herzogin Catherine (33) kennt besagte Schwierigkeit nur allzu gut: Im September 2015 trennte sie sich von ihrem langen Haupthaar zugunsten eines Ponys, der ihr zugegebenermaßen nur so mittelprächtig stand. Offenbar hat aber auch Herzogin Catherine erkannt, dass die Stirnfransen für sie nicht ganz optimal waren. Denn beim glanzvollen 'Royal British Legion Festival of Remembrance' in der Londoner Royal Albert Hall war von ihrem Gesichtsvorhang nicht mehr viel zu sehen.

Mit einem Strahlen zeigte sich Herzogin Catherine an der Seites ihres Gatten Prinz William (33) bei diesem Event. Und ohne die störenden Haare im Gesicht wirkte das wohl beliebteste Mitglied des britischen Königshauses gleich um Jahre jünger. Das zarte Spitzenkleid von Dolce & Gabbana rundete Herzogin Catherines klassischen und leicht sexy angehauchten Look ab. Das größte Highlight war aber immer noch ihr Gesicht, das nun wieder in voller Pracht zu bewundern war.

Herzogin Catherine mit neuer Ponyfrisur.
Herzogin Catherine lässt sich ihren Pony nun rauswachsen. © Splash News
— ANZEIGE —