Herzogin Catherine: Nackt-Fotograf wurde identifiziert

Der Nackt-Fotograf von Herzogin Catherine wurde identifiziert.
Ermittler stehen kurz vor der Verhaftung von Catherines Nackt-Fotografen. © dpa, Jason Skarratt

Polizei bereitet Festnahme vor

Nach dem Nacktskandal um Herzogin Catherine forderte Prinz William, den Schuldigen hinter Gitter zu bringen. Nun scheint sein Wunsch in Erfüllung zu gegen. Wie die britische 'Daily Mail' berichtet, sei die Identität des Fotografen enthüllt und die Polizei in Frankreich bereite bereits die Festnahme vor.

- Anzeige -

'Closer'-Chefin Laurence Pieau, die die Nacktbilder der Herzogin in ihrem Magazin veröffentlichte, wollte ihren Informanten schützen und weigerte sich stets, den Namen des Mannes zu nennen. Er löste im September einen weltweiten Skandal aus, als nicht nur Oben-, sondern auch Unten-Ohne-Fotos von Herzogin Catherine veröffentlicht wurden. Nun aber sei den Ermittlern der Name des Fotografen genannt worden: "Man erwarte, dass eine Festnahme unmittelbar bevorsteht", verriet ein Insider der Zeitung.

Wie 'The Mirror' berichtet, drohen dem Mann nach französischem Recht im Falle eines Schuldspruchs bis zu ein Jahr Gefägnis und rund 44.000 Euro Geldstrafe. Das wäre ganz im Sinne der Royals: "William und Kate sind entschlossen, die Person zur Verantwortung zu ziehen und wollen unbedingt eine Freiheitsstrafe erzielen. Sie wollen mit diesem Fall ein Zeichen setzen."

Schließlich gilt in England, seit dem Tod von Lady Diana, ein Ehrencodex, nach dem die britische Königsfamilie nicht in privaten Situationen und unwissend abgelichtet werden darf.

(BIldquelle: dpa)

— ANZEIGE —