Herzogin Catherine: Kommt ihr Baby schon früher als offiziell angekündigt?

Herzogin Catherine ist hochschwanger
Die Geburt dürfte nicht mehr lange aus sich warten lassen © Getty Images, Chris Jackson

Es dürfte nicht mehr lange dauern

Steht die Geburt von Catherines zweitem Baby etwa schon kurz bevor? Eigentlich sollte die beliebte Herzogin ihr Kind erst im April bekommen. Doch jetzt scheint es, als wenn der Palast und auch die werdenden Eltern bei dem Geburtstermin ein wenig geflunkert haben und das Baby schon viel früher zur Welt kommt. Der Künstler Paul Cummins verriet nämlich jetzt, dass Catherine beim Besuch seiner Mohnblumen-Kunstinstallation vor dem London-Tower Anfang August schon schwanger gewesen sein soll. Beinahe habe sie den Termin absagen müssen, da die Herzogin schon damals an Morgenübelkeit gelitten haben soll. Trotzdem meisterte Catherine den Auftritt tapfer.

Wenige Wochen später, am 8. September, verkündete der Palast die Schwangerschaft in einem ungewöhnlich frühen Stadium – noch vor dem dritten Schwangerschaftsmonat. Der Grund: Ihre heftige Morgenübelkeit. Insider gingen davon aus, dass Catherine zu diesem Zeitpunkt in der fünften Schwangerschaftswoche gewesen sei. Doch sollte Catherine Anfang August bereits schwanger gewesen sein, wäre ihre Schwangerschaft am 8. September deutlich weiter fortgeschritten gewesen.

Zu viel Stress für die schwangere Catherine

War Herzogin Catherine schon Anfang August schwanger?
War Herzogin Catherine beim Besuch der Kunstinstallation Anfang August bereits schwanger? © REUTERS, LUKE MACGREGOR

RTL-Royal-Experte Michael Begasse vermutet im Interview, dass der Palast und die werdenden Eltern den Hype um ihr zweites Kind damit etwas entzerren wollen. Denn bei der Geburt von Baby George, ihrem ersten Kind, belagerten die Reporter schon Wochen vorher die Geburtsklinik. Mit der Angabe eines falschen Termins sollen die Journalisten in die Irre geführt werden, um der kleinen Familie ein wenig mehr Privatsphäre zu ermöglichen, so Begasse.

— ANZEIGE —