Herzogin Catherine: Ist ihr Baby in Gefahr?

Herzogin Catherine: Ist ihr Baby in Gefahr? Sicherheitsexperten sorgen sich um das Baby von Herzogin Catherine.

Es kann nicht mehr allzu lange dauern, bis Herzogin Catherine ihr erstes Baby zur Welt bringt, doch schon jetzt machen sich Experten Sorgen um das noch ungeborene Kind. Es geht aber nicht um mögliche Probleme in der Schwangerschaft Catherines – nein, vielmehr haben Sicherheitsexperten allen Grund zur Sorge, dass der jüngste Spross im Hause Windsor das Opfer einer Kindesentführung werden könnte.

— ANZEIGE —

Hintergrund für die aktuellen Befürchtungen sind Aussagen des ehemaligen Bodyguards von Prinz William. Im Interview mit dem britischen Magazin 'Look' sagte dieser, dass es eine reale Entführungsgefahr gebe. William und Catherine planen nämlich, sich nach der Geburt des Kindes auf das Anwesen der Eltern Catherines zurückzuziehen. Dort sei es aber viel zu unsicher, findet der Ex-Bodyguard. Mit anderen Worten: Potentielle Entführer hätten es auf dem Anwesen der Middletons viel leichter, das Baby in ihre Gewalt zu bringen.

Andererseits erscheint es ziemlich undenkbar, dass gerade das Baby, auf das die ganze Welt am meisten schauen wird, von den britischen Royals und deren Sicherheitsexperten nicht ausreichend geschützt werden könnte. Insofern sind die Warnungen des Ex-Bodyguards zwar nicht abwegig, aber die reale Gefahr ist doch sehr unwahrscheinlich – bleibt jedenfalls zu hoffen…

Bildquelle: Splash

Artikel kommentieren
comments powered by Disqus
— ANZEIGE —