Herzogin Catherine im Sportlabor: Alle schauen nur auf ihren Mini-Babybauch

Herzogin Catherine besuchte ein Sportlabor in Brentwood
Die schwangere Catherine durfte nicht aufs Fitnessgerät, aber ein Reaktionsspiel machen © REUTERS, POOL

Herzogin Kate zeigt Minibäuchlein beim Besuch eines Sportlabors

Endlich scheint es Herzogin Catherine wieder besser zu gehen. Nach der anfänglichen Schwangerschaftsübelkeit hat sie schon wieder öffentliche Termine wahrgenommen. Jetzt besuchte sie junge Athleten, die sich in einem Sportlabor in Brentwood auf die Olympischen Spiele vorbereiten. Eigentlich waren also die Sportler die Hauptpersonen, doch die meisten Blicke zog natürlich die 32-Jährige mit ihrem Minikügelchen, das sich leicht unter dem Kleid abzeichnete, auf sich.

Eine besondere Herausforderung war für die Herzogin sicherlich, den vielen Sportgeräten zu widerstehen. "Die Herzogin ist eine begeisterte Sportlerin", hatte Clarence House via Twitter schon im Vorfeld verlauten lassen. "Sie glaubt, dass Sport die Macht hat, jemanden zu fesseln, zu bilden, inspirieren und das Leben zu verbessern."

Schwangere Herzogin Catherine zeigt ihr Babybäuchlein
Beim Termin in einem Sportlabor zeigte Herzogin Catherine ihren Minibauch © Splash News

Mit Bewegung hielt sich Catherine auf dem Termin dennoch zurück. Stattdessen versuchte sie sich an einem Reaktionsspiel. "Endlich mal etwas, das ich in der Schwangerschaft machen kann", sagte sie bei dem Spiel, bei dem sie schnell wechselnde Punkte auf einem Bildschirm antippen musste.

Na bitte! Und vielleicht wäre das ja auch ein schöner Zeitvertreib für den langen Flug nach New York. Denn Gerüchten zufolge soll die Herzogin ihren Mann Prinz William noch vor Weihnachten auf eine Reise in die USA begleiten.

Bilderquelle: Splashnews

— ANZEIGE —