Herzogin Catherine: Alle schauten auf ihre neue Frisur

Herzogin Catherine
Herzogin Catherine präsentierte im National History Museum eine neue Ausstellung. © Getty Images

Neue Ausstellung im National History Museum

Im National History Museum in London präsentierte Herzogin Catherine nicht nur die neueste Ausstellung, sondern auch ihre neue Frisur, die von den Engländern liebevoll 'Kob' genannt wird - also 'Kate Bob'.

15 Zentimeter sind ab

In der Eingangshalle des Museums wird ab sofort das 25 Meter lange Skelett eines Blauwals ausgestellt. Dennoch waren die Augen nur auf sie gerichtet: Herzogin Catherine und ihre neue Kurzhaarfrisur. Den 'Kob' präsentierte Kate zum ersten Mal Anfang Juli bei der Wimbledon-Eröffnung und löste damit eine Trendwelle los. 15 Zentimeter sollen von der Gesamtlänge ab sein. Sonst kannte man die stilsichere Kate nur mit langer, brauner Wallemähne. Doch auch eine Herzogin braucht wohl mal eine Typveränderung!

Wie 'Daily Mail' berichtet, trug Kate ein 723 Euro teures Kleid des Designers Thornton Bregazzi und Prada-High-Heels im Wert von 625 Euro. Da sie ein Fashion-Vorbild ist, werden diese Sachen bestimmt schon bald ausverkauft sein.