'Herr der Ringe'-Star Ian McKellen kritisiert Indien für seinen Umgang mit Homosexualität

Gewinner des Tages
Ian McKellen steht zu seiner Homosexualität © Twocoms / Shutterstock.com

Ian McKellen (76, "Mr. Holmes") äußert mutige Kritik an Indien im Bezug auf Homosexualität. Der Schauspieler ist dort gerade zu Gast um Werbung für eine weltweite "Shakespeare"-Filmreihe zu machen. In Indien ist gleichgeschlechtlicher Verkehr immer noch strafbar: Es können bis zu zehn Jahre Gefängnis drohen, das Gesetz stammt noch aus britischen Kolonialzeiten. McKellen sagte laut "ABC News": "Indien muss lernen, dass es nicht mehr britischen Gesetzen folgen muss".

- Anzeige -

Mutige Kritik von Ian McKellen

Weiterhin fordert der "Herr der Ringe"-Star das Land auf, erwachsen zu werden: "Indien macht jetzt das durch, was das Vereinigte Königreich schon vor 30 Jahren durchgemacht hat." Zwar ist Homosexualität in großen Städten in Indien akzeptiert, in traditionelleren Teilen des Landes aber eher ein Tabu. Der Schauspieler selber ist bekennend homosexuell und setzt sich seit vielen Jahren dafür ein.

spot on news

— ANZEIGE —