Herbstmode für den Mann

Herbstmode für den Mann
Hält warm und ist trendy: der Camel Coat © Facebook/Sami Slimani

Ganz klar, in Sachen Mode haben es die Männer oft einfacher. Eine gut sitzende Hose, ein paar Pullover, T-Shirts und Hemden in Basic-Farben sowie ein schicker Anzug und schon sind sie für die meisten Gelegenheiten bestens angezogen. Doch was, wenn auch der Mann sich in Sachen Mode für die neuesten Trends interessiert? Modeblogger und Youtuber Sami Slimani (25, "Das Slimani-Prinzip") verrät, was diesen Herbst in keinem Kleiderschrank fehlen darf.

Profi-Tipps von Sami Slimani

Must-Have: Camel-Coat

"Für mich ist das Herbst-Must-Have definitiv ein Camel Coat", stellt Slimani im Interview klar. Dieser könne zu fast allem kombiniert werden. Blaue oder schwarze Jeans, schicke Schnürschuhe oder Sneaker passen perfekt zum beigefarbenen Trendteil.


So peppt man den Anzug auf

Wer seinem klassischen Anzug einen neuen Dreh verpassen will, der könne zu seinem Blazer ruhig mal kurze Shorts kombinieren oder einfach seine Hose hochkrempeln. "Das macht das Ganze viel lockerer", erklärt Slimani. Dass das funktioniert, zeigt auch US-Superstar Pharrell Williams (42, "Happy"). Er ist bekannt für seine flippigen, aber äußerst stylischen Red-Carpet-Auftritte.


Erlaubt ist in der Mode alles

Bei manchen Kleidungsstücken scheiden sich ja bekanntlich die Geister, doch im Grundsatz gilt: in der Mode ist alles erlaubt. Dem kann Slimani nur zustimmen, denn Mode wird seiner Meinung nach von jedem anders interpretiert. Manchmal greift der Profi deshalb auch auf ungewöhnliche Methoden zurück: "Ich selbst gehe zum Beispiel manchmal in die Frauenabteilung, meinen Camel Coat habe ich übrigens auch dort gekauft." Es kann sich für Männer also manchmal durchaus lohnen, mit der Freundin shoppen zu gehen.



spot on news

— ANZEIGE —