Henry Cavill: Kein Ersatz für Tom Cruise

Henry Cavill: Kein Ersatz für Tom Cruise
Henry Cavill © Cover Media

Henry Cavill (32) ersetzte zwar Tom Cruise (52) in 'Codename U.N.C.L.E.', machte aber sein eigenes Ding.

- Anzeige -

So viel mehr!

Ursprünglich sollte der amerikanische Actionheld ('Edge of Tomorrow') die Hauptrolle in der Spionage-Komödie übernehmen, ließ den Part anschließend allerdings fallen, um an 'Mission: Impossible 5' zu arbeiten. Stattdessen durfte Henry Cavill den 'U.N.C.L.E'-Protagonisten spielen, der britische Schauspieler ('Man of Steel') ließ sich aber nicht von seinem Vorgänger einschüchtern. Als Tom-Cruise-Ersatz würde er sich nämlich nicht betrachten.

"Ich finde es nicht richtig zu sagen, dass ich für Tom Cruise einspringe", erklärte Henry im Gespräch mit dem 'Empire'-Magazin. "Tom hätte ganz klar einen ganz anderen Charakter gespielt als ich, auch wenn er den gleichen Namen trägt. Ich bin ja kein Ersatz für Tom Cruise. Die Dynamik der Geschichte änderte sich, also passte ich auch besser in die Rolle."

Auch Armie Hammer (28, 'The Lone Ranger') trat für den Film von Kultregisseur Guy Ritchie (46, Sherlock Holmes') vor die Kamera und spielte den KGB-Spion Illya Kuryakin, während Henry den CIA-Agent Napoleon Solo verkörpert. Die beiden ungleichen Männer müssen sich während des Kalten Krieges zusammentun, um einem internationalen Verbrechersyndikat das Handwerk zu legen.

In den deutschen Kinos läuft der Streifen, der auf der 60er-Jahre-Serie 'Solo für O.N.C.E.L.' basiert, am 13. August an. In weiteren Rollen werden Hugh Grant (54, 'Tatsächlich … Liebe') und Alicia Vikander (26, 'Die Königin und der Leibarzt') zu sehen sein.

Cover Media

— ANZEIGE —