Henning Baum steckt voller Überraschungen

Henning Baum
Henning Baum © Cover Media

Henning Baum (41) ist kein vorhersehbarer Typ.

- Anzeige -

Mal so, mal so

Der Schauspieler ('Niemand ist eine Insel') gestand im Interview mit 'rtv.de', selbst nicht genau beschreiben zu können, wie er wirklich ist. Das läge vor allem daran, dass er oft neue Seiten an sich entdeckt. "Ich bin immer wieder von mir überrascht. Ich kann zum Beispiel sehr impulsiv sein und mich ganz schön ärgern", räumte der Frauenschwarm ein und erzählte mehr von sich: "Es gibt so ein paar Konstanten, die ich brauche. Wenn ich eine warme Mahlzeit und meinen Mittagsschlaf habe, komme ich eigentlich ganz gut zurecht. Aber wie gesagt: Überraschungen gibt es bei mir immer!"

Eine solche Überraschung ist auch der Leitsatz, den Baum für sein Leben ausgesucht hat und der so gar nicht zu seinem machohaften Image passt: ein Spruch aus der Bibel, aus dem 1. Korinther Kapitel 13. "'Und hätte ich die Liebe nicht, so wäre ich ein tönendes Erz.' Ich finde, es gibt so viele spannende Blickwinkel, aus denen man das Leben betrachten kann. Wir sind vielleicht manchmal ein wenig zu sehr auf die naturwissenschaftliche Sicht fixiert. Woran ich glaube, lässt sich nicht in einen Satz fassen. Aber der Mensch sollte auf jeden Fall seine Fähigkeit zur Selbstreflexion dazu nutzen, ein gutes Leben zu führen", verdeutlichte der Essener.

Am 28. April kehr Henning Baum in seiner Paraderolle 'Der letzte Bulle' zurück ins TV. Neu ist unter anderem, dass der Künstler nun als beratender Produzent fungiert und die einzelnen Handlungsstränge sich nicht mehr über eine Folge, sondern über acht erstreckt. "Unser Held begibt sich auf eine Reise, trifft auf Feinde, muss Verbündete finden ... Und erst am Ende der acht Folgen wird man wissen, wohin die Reise gegangen ist und welche Schlüsse Mick daraus zieht", machte Baum Lust auf die neue Herangehensweise.

Wie kaum ein anderer Schauspieler identifizieren ihn die Fans mit seiner Serienfigur Mick Brisgau. Zum Teil auch zu Recht, denn wie sein Alter-Ego hat auch Henning Baum einiges an Durchsetzungsvermögen. Dem Nachrichtenmagazin 'Focus' sagte er: "Wer sich nicht durchsetzen kann, steht in der Futterkette unten. Da wollte ich nie hin." Der 1,85 Meter große Hüne ist stets dabei, an sich zu arbeiten. "Es gibt keinen Grund, sich mit Schwächen zufrieden zu geben. Wenn ich sie überwinden kann, dann versuche ich das", betonte Henning Baum.   

 

 

Cover Media

— ANZEIGE —