Henning Baum: Ganz der Ritter

Henning Baum
Henning Baum © Cover Media

Henning Baum (42) legte keine Extra-Trainingseinheiten für seine Rolle als Götz von Berlichingen ein. Glücklicherweise ist sein Körper von Natur aus so kräftig.

- Anzeige -

Tolle Dreharbeiten

Für seinen neuen Film schlüpfte der TV-Star ('Polizeiruf 110') in die Rolle des draufgängerischen Raubritters Götz von Berlichingen aus dem Mittelalter, dessen Geschichte uns dank des Schauspiels von Johann Wolfgang Goethe noch heute bekannt ist: Götz alias Henning ist der Raubritter mit der eisernen Faust, der sich im Deutschland des frühen 16. Jahrhunderts von Niemandem etwas sagen lässt und mit seiner kraftstrotzender Figur eindrucksvoll seinen Mann steht - eine Figur, mit der sich der Schauspieler gut identifizieren konnte:

"Der Götz muss schon eine auch physisch durchsetzungsfähige Figur sein. Der muss zulangen können. Die Dreharbeiten waren auch sehr schön, muss ich sagen, ich habe diese Rolle geliebt und konnte mich mit diesem selbstbewussten Ritter sehr gut identifizieren", berichtete er im Interview auf 'wz-newsline.de'.

Für den Part musste der gebürtige Essener keine zusätzlichen Trainingseinheiten einlegen, denn Baum ist wohl von Natur aus mit einer kräftigen Figur gesegnet. Zum Glück: Schließlich ist er überhaupt kein Fan von anstrengenden Workouts. "Ich trainiere nie extra für Rollen. Das ist mein Körper, mit dem ich so rumlaufe. Ich trainiere eigentlich gar nicht so oft, aber ich habe ein Trainingskonzept, das sehr effektiv ist und das ich selber entwickelt habe. Ich finde sowieso, man sollte nicht zu viel Zeit mit Sport zubringen. Hartes Training, das wirklich was bringen soll, macht ja nicht gerade Spaß, sondern ist enorm anstrengend. Das sollte man auf den kürzesten Zeitraum reduzieren und es maximal effektiv machen", befand er.

Das heißt aber nicht, dass sich der Star für 'Götz von Berlichingen' nicht vorbereitet habe. Tatsächlich übernachtete er wochenlang im Wald, ohne fließendes Wasser und Kontakt zur Außenwelt: "So bin ich in die Rolle hineingewachsen", berichtete er unlängst gegenüber 'express.de'.

In dem Film geht es teilweise brutal her, viele blutige Szenen bestimmten die Handlung. Dennoch eignet sich der Streifen laut des dreifachen Vaters auch für Kinder. Eltern müssten das individuell entscheiden, erklärte er. "Ein Zwölfjähriger, dem man auch die Geschichte erklärt, der kann sich das schon angucken", fügte der Darsteller hinzu. Und schließlich sei der Film lange nicht so schockierend, wie so manche Geistergestalt aus 'Harry Potter', der schon ab sechs Jahren freigegeben ist.

Am Donnerstag, den 4. Dezember, ist Henning Baum in dem spätmittelalterlichen Kostümfilm 'Götz von Berlichingen' um 20:15 Uhr auf RTL zu sehen.

Cover Media

— ANZEIGE —