Helmut Dietl ist tot

Helmut Dietl ist tot
Helmut Dietl ist im Alter von 70 Jahren verstorben © ddp images

Der Regisseur und Drehbuchautor Helmut Dietl ist tot, wie die Zeitung "Die Zeit" auf ihrer Webseite vermeldet. Der 70-Jährige sei am Montagmittag im Kreise seiner engsten Angehörigen in seiner Münchner Wohnung verstorben. Der Filmemacher hatte im November 2013 in der "Zeit" seine Lungenkrebs-Erkrankung bekanntgegeben.

- Anzeige -

Regisseur war krebskrank

Der Durchbruch gelang Dietl im Jahr 1983 mit der Serie "Monaco Franze - Der ewige Stenz", mit der er zu einem der bekanntesten deutschen Regisseure wurde. Große Erfolge feierte er unter anderem auch mit der Serie "Kir Royal" und den Filmen "Schtonk!" und "Rossini - oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief". Dietl war in vierter Ehe mit der Journalistin Tamara Dietl verheiratet, mit der er eine Tochter hatte. Zwei weitere Kinder stammen aus früheren Beziehungen.

— ANZEIGE —