Helmut Berger: Florian Wess hat ihn verlassen

Helmut Berger: Florian Wess hat ihn verlassen
Kein Paar mehr: Schauspieler Helmut Berger (l.) und Designer Florian Wess bei der Kollektionsvorstellung von Florian Wess/Garcon F 2014 in Köln © ddp images

Schauspieler Helmut Berger (71, "Das Bildnis des Dorian Gray") und Designer Florian Wess (34) haben sich getrennt. "Ja, es stimmt!", bestätigte Wess "Bild.de". Dabei nannte er auch den Trennungsgrund: "Sich im Film einen runterzuholen, das geht nicht." Allerdings räumte er auch ein, dass die beiden vorher schon ihre Probleme gehabt hätten, aber diese Nummer sei einfach zu intim gewesen. Gemeint ist die Doku "Helmut Berger, Actor", die am Wochenende bei den Filmfestspielen in Venedig erstmals öffentlich gezeigt worden war. In einer Szene soll zu sehen sein, wie sich der ehemalige Weltstar vor laufender Kamera selbst befriedigt. Das war offenbar zu viel für den 37 Jahre jüngeren Mann.

- Anzeige -

Trennungsgrund: eine Doku

Dabei hatte alles nach einem Happy End ausgesehen, als Berger und Wess sich Anfang Juli in einer Finca auf Ibiza das Ja-Wort gaben. Die beiden waren seit 2014 ein Paar. Rechtliche Konsequenzen hat diese Trennung nun allerdings nicht, denn bei der Hochzeit handelte es sich eher um einen symbolischen Akt. Berger ist schon lange mit einer Frau verheiratet.

Offiziell wollte er sich von der Italienerin Francesca Guidato (58), die er 1994 geheiratet hatte, nicht, denn "als ich die Scheidung wollte, war ihr Plan mich über den Tisch zu ziehen", hatte er der "Bild"-Zeitung erklärt. Jetzt lasse er sich eben nicht scheiden und "wenn es mir schlecht geht, muss sie für mich aufkommen", lautete die Begründung.

spot on news

— ANZEIGE —