Helene Fischer verwechselt Bambi mit Echo

Helene Fischer hat sich beim Bambi versprochen
Hielt den Bambi für den Echo: Helene Fischer © REUTERS, TOBIAS SCHWARZ

Eine skandalfreie Miley Cyrus, Schlagerstar Andrea Berg in Tränen aufgelöst: Die Bambi-Verleihung in Berlin war emotionsgeladen, echte Skandale gab es aber nicht. Ganz am Ende passierte aber doch noch etwas, über das nach der Gala getuschelt und gelacht wurde.

- Anzeige -

Ausgerechnet Überfliegerin Helene Fischer leistete sich in ihrer Abmoderation einen kleinen, aber dennoch peinlichen Versprecher: Nachdem sie selbst einen Bambi in der Kategorie 'Musik' erhalten hatte, schien ihre Freude am Ende doch ein wenig ihre Konzentration zu trüben.

In der letzten Minute der Live-Übertragung dann der Patzer: "Das war der Echo 2013", erzählte die 29-Jährige den mehr als 800 geladenen Gästen in Berlin. Hups. Immerhin: Viele bemerkten Fischers Fauxpas zunächst überhaupt nicht.

Nach der Show ließ sich die Sängerin davon aber ihre gute Laune nicht verderben. "Ich mache das normalerweise nicht, aber heute stoße ich mit meinem Team an", sagte sie RTL.

Bildquelle: Reuters

— ANZEIGE —