Helene Fischer: So spektakulär war ihr Konzert in Köln

Helene Fischer: So spektakulär war ihr Konzert in Köln
Helene Fischer ist derzeit auf großer Tour durch Deutschland © ddp images

Köln ist atemlos: Am Montagabend absolvierte Helene Fischer (30, "Fabenspiel") ihr erstes Konzert in der Rhein-Metropole und bezauberte ihre Zuhörer mit einer gigantischen Show inklusive Feuerwerk und Konfetti-Regen. Wie das Onlineportal "Express.de" berichtete, waren rund 40.000 jubelnde Fans bei dem Auftritt der Schlagersängerin im Kölner Rheinenergie-Stadion anwesend. "Wenn ich euch sehe, das ist Liebe pur! Ich danke jedem, der gekommen ist. Danke Köln!", zeigte sich Fischer laut "Express.de" während des Konzerts sichtlich erfreut.

- Anzeige -

Ausverkauftes Stadion

Doch nicht nur die Bühnenshow und ihr Gesangstalent konnten sich sehen und hören lassen. Während sie ihren Auftritt im kanarienvogelgelben Mini-Kleidchen begann, ließ es sich Helene Fischer nicht nehmen, sich während des ausverkauften Konzerts mehrmals umzuziehen. Außerdem verwandelte sie das Stadion in eine Zirkusmanege, als sie kopfüber an einem Seil über dem Publikum schwebte. Ihren größten Hit "Atemlos" gab Fischer erst am Ende der Show zum Besten.

Kölner, die vor und nach dem Konzert auf den Nahverkehr der Stadt angewiesen waren, dürften von Helene Fischers Show nicht ganz so begeistert gewesen sein, wie die 40.000 Fans im Stadion. Obwohl der Kölner Verkehrsbund für die Veranstaltung zusätzliche Busse und Bahnen einsetzte, kam es dennoch zu Verkehrschaos, zahlreichen Staus und überfüllten öffentlichen Verkehrsmitteln.

spot on news

— ANZEIGE —