Helena Fürst soll ins Dschungelcamp gehen

Helena Fürst soll ins Dschungelcamp gehen
"Helena Fürst - Die Anwältin der Armen" ist donnerstags in Wiederholungen auf Super RTL zu sehen © SUPER RTL

Am 15. Januar startet die zehnte Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus": Promis dürfen wieder durch den Dschungel robben, sich mit Kakerlaken und anderem Getier herumschlagen. Ein Ticket gelöst hat dafür bereits Brigitte Nielsen (52), die das Sommer-Dschungelcamp für sich entscheiden konnte. Wie die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf Produktionskreise berichtet, soll sie dabei angeblich auch Gesellschaft von TV-Anwältin Helena Fürst (40) bekommen. Und ein weiterer möglicher Kandidat wird in dem Bericht genannt: David Ortega Arenas (29), Soap-Darsteller aus der RTL-II-Serie "Köln 50667", der 2011 auch schon bei "Big Brother" zu sehen war.

- Anzeige -

Neue Staffel ab Januar

Fürst ist ebenfalls ein bekanntes TV-Gesicht, erstmals trat sie 2008 in der damals von Sat.1 produzierten Reihe "Gnadenlos gerecht - Sozialfahnder ermitteln" auf. Ab 2010 war die staatlich geprüfte Betriebswirtin auf RTL in "Helena Fürst - Kämpferin aus Leidenschaft" zu sehen. In der Doku-Soap kämpfte sie als "Anwältin der Armen" gegen Behördenwillkür und Amtsmissbrauch. Das TV-Format wird im Moment in Wiederholungen donnerstags auf Super RTL ausgestrahlt, neue Folgen soll es keine mehr geben.


Weitere Namen, die laut "Bild" für das Dschungelcamp im Gespräch sind, lauten Jenny Elvers (43), Schlagersänger Gunter Gabriel (73), Reality-Sternchen Sophia Wollersheim (28), "DSDS"-Quietscheentchen Menderes Bagci (31), Fußball-Trainer Thorsten Legat (47) und Schauspieler Rolf Zacher (74).



spot on news

— ANZEIGE —