Helen Mirren zieht nie wieder blank

Helen Mirren zieht nie wieder blank
Helen Mirren © Cover Media

Helen Mirren (70) behält in Zukunft bei Dreharbeiten die Klamotten an.

- Anzeige -

Die Zeiten sind vorbei

Die exzellente Schauspielerin ist für ihre Hingabe bekannt und hat sich schon mehrfach in ihren Filmen ausgezogen, beispielsweise 1979 in 'Caligula' und 2003 in 'Kalender Girls'. Doch nachdem sie am 26. Juli ihren runden Geburtstag feierte, hat sie eine Entscheidung getroffen: nie wieder Nacktszenen!

Im Gespräch mit Schauspieler und Regisseur Alan Cumming (50, 'Good Wife') für 'CBS' erklärte die Altmeisterin diesen Schritt: "Meine weiblichen Vorzüge sind nur noch für meinen Ehemann!" Seit knapp 18 Jahren ist die Kino-Legende nämlich mit Taylor Hackford verheiratet, er wird sich sicher über ihre Entscheidung freuen.

Unabhängig davon glaubt Helen sowieso nicht, dass das Ausziehen noch zu den Dingen gehört, die beruflich von ihr verlangt werden. Gelassen winkte sie ab: "Das Schöne daran, älter zu werden, ist, dass man sowas nicht mehr tun muss."

Für die Oscarpreisträgerin waren nackte Tatsachen vor laufender Kamera indes nie eine große Sache, es gehörte einfach dazu. "Ich drehte vom ersten Moment meiner Karriere an Nacktszenen", erinnerte sich Helen Mirren und lachte: "Das war eben die Ära… Als ich 'Caligula' gedreht hatte, war [die Nacktszene] noch ein Schock, aber heutzutage läuft 'Game Of Thrones', es ist 20 Uhr und alles ist eine einzige Sexszene."

Cover Media

— ANZEIGE —