Hollywood Blog by Jessica Mazur

Heißer Jahreswechsel in Hollywood: 53 Feuer gelegt!

Heißer Jahreswechsel in Hollywood: 53 Feuer gelegt!
Heißer Jahreswechsel in Hollywood: 53 Feuer gelegt! © Bildquelle: Reuters

von Jessica Mazur

Große Aufregung zum Jahreswechsel. Ein Brandstifter setzte am vergangenen Silvesterwochenende hier in Hollywood über 50 Autos und Häuser in Brand. Die Folge: Viele Leute strichen ihre Partypläne und entschieden sich dafür, anstatt zu feiern, lieber auf ihr Hab und Gut aufzupassen. Es ist schon ein komisches Gefühl, wenn man die ganze Nacht wach liegt, weil Polizeihubschrauber stundenlang über West Hollywood und den Hollywood Hills kreisen und dazu permanent die Sirenen von Feuerwehrwagen zu hören sind.

- Anzeige -

Genau das war in den vergangenen Nächten der Fall. Alleine in der Nacht von Donnerstag auf Freitag entfachte der Brandstifter hier in der Gegend 19 Feuer. Nur circa 100 Meter Luftlinie von meinem Zuhause entfernt, setzte der Irre ein Auto in Brand, dessen Flammen blitzschnell auf ein Haus übersprangen, vor dem normalerweise regelmäßig die 'Star Tour'-Busse Halt machen. Es handelte sich dabei um ein Haus, in dem Jim Morrison einst lebte und das Inspiration für seinen Song 'Love Street' war. 56 Feuerwehrmänner kämpften in den frühen Morgenstunden fast eine Stunde gegen die Flammen, bevor das Feuer endlich gelöscht werden konnte. Der Rauchgestank hing noch am nächsten Morgen in der Luft.

Kelly Osbourne machte anscheinend ganz ähnliche Erfahrungen. Sie twitterte nämlich: "Hollywood steht in Flammen, und ich kann den Rauch in der Luft schmecken. Wann fassen sich dieses A....loch endlich? In der Silvesternacht entfachte der Brandstifter dann unter anderem ein Feuer in der Parkgarage des 'Hollywood & Highland Centers'. Das Center ist unter anderem das Zuhause des berühmten 'Kodak Theaters', in dem jedes Jahr die Oscars verliehen werden. Direkt über der Parkgarage befindet sich außerdem das 'Grauman´s Chinese Theatre', vor dem über 200 Hollywoodstars ihre Hand- und Fußabdrücke hinterlassen haben. Zum Glück konnte dieses Feuer rechtzeitig gelöscht werden, ohne großen Schaden anzurichten.

Am Montagnachmittag, zu diesem Zeitpunkt wurden hier in der Gegend insgesamt 53 Feuer gemeldet, kam dann endlich die Entwarnung. Mitten im Herzen von West Hollywood hat die Polizei einen 24-jährigen Deutschen namens Harry Burkhart festgenommen. Ersten Informationen zufolge hat dessen Mutter Probleme mit der Einwanderungsbehörde, was Burkhart zu den Taten veranlasst haben soll. Augenzeugen zufolge rief der Mann bei seiner Verhaftung: "Ich hasse Amerika." Reizend. Dann kann er ja jetzt im Knast weiterhassen. Hier in Hollywood herrscht auf jeden Fall große Erleichterung. Meine Güte, was war das für ein Start ins neue Jahr! Ich steh ja auf Feuerwerk, aber doch nicht SO!

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

Heißer Jahreswechsel in Hollywood: 53 Feuer gelegt!
© Bild: Jessica Mazur