Heinz Hoenig gibt dem Nachwuchs eine Chance

Heinz Hoenig
Heinz Hoenig © Cover Media

Heinz Hoenig (63) will mit einer eigenen Produktionsfirma auch die nächste Generation an Filmschaffenden ranlassen.

- Anzeige -

Viel Qualität, viel Können

Der beliebte Schauspieler ('Das Boot') hat vor, in Zukunft auch mehr hinter der Kamera zu arbeiten. Deshalb baut er nun eine eigene Produktionsfirma auf. "Ich mache mich gerade mit einer sehr starken Frau, der Frau Lechner in München - Camgaroo-Production -, auf. Wir schmieden alsbaldig Filme selbst", kündigte er im Interview mit 'TIKonline.de' an. "Wir werden zusammen vor allen Dingen mit den Jungfilmern, mit dem Nachwuchs sehr viel machen, weil da sehr viel Qualität ist, sehr viel Können."

Seit Jahrzehnten ist Heinz bereits im Filmbusiness dabei und konnte so auch viel Erfahrung sammeln, die er Nachwuchstalenten mit auf den Weg geben will. "Ein Tipp an alle Jung-Schauspieler: Quatscht nicht so viel, haltet euch zurück und kommt dann raus, wenn es angesagt ist. Und meidet zu viel roten Teppich, das ist nicht gut", lautete einer seiner Ratschläge.

Um die Zukunft des deutschen Films macht sich Heinz derweil keine Sorgen. "Der deutsche Film geht ganz klar seinen Weg. Vielleicht merkt der Zuschauer es manchmal nicht, was ja auch damit zusammenhängen kann, wann man das TV-Gerät einschaltet. Der Film wandelt sich, aber der Drang, etwas zu erzählen, wird immer da sein", erklärte Heinz Hoenig vor einiger Zeit dem 'Mallorca Magazin'. "Man sehe doch mal die Länder, in denen Revolutionen stattfanden: Da gibt es viele Geschichten, die erzählt werden können. Denn im Idealfall sollte der Film ja auch ein Spiegel der Wirklichkeit sein."

Cover Media

— ANZEIGE —