Heino meldet sich mit "Arschkarte" zurück

Heino meldet sich mit "Arschkarte" zurück
Von Heino gibt es neue Musik © imago/Rudolf Gigler

Es gibt neue Musik von Heino (77, "Schwarz blüht der Enzian"). Über die CD mit Fußballsongs, auf der nur "Arschkarte" stehen soll, sagte er zu "Bild": "Da habe ich an die Rote Karte gedacht, die man mir im Leben oft gezeigt hat. Eben die Arschkarte! Jetzt will ich die Arschkarte mal zurückzeigen: Meinen Kritikern, die mich immer beschimpft, aber in 50 Jahren nicht kleingekriegt haben."

- Anzeige -

Neues Album

Zu seiner rockigen Neuinterpretation von "Fußball ist unser Leben" hat er auch ein Video produziert. Darin zu sehen: Heino, im roten Mantel mit der Aufschrift "Arschkarte" auf der Rückseite, wird von Cheerleadern in einer Sänfte getragen. Dazwischen Szenen, auf denen er mit goldener Krone auf einem Thron sitzt, umringt von Damen in kurzen roten Kleidern. Aber auch im Trainingsanzug am Ball zeigt sich der 77-Jährige darin.


Matze Knop ist dabei

Eine Nebenrolle spielt Komiker Matze Knop (41) in dem Clip, über den Heino "Bild" sagt: "Damit veralbere ich mich selbst ein bisschen. Ich bin ja immer ein bescheidener Junge geblieben." Heinos Stimme sei "flinker als die Füße von Lionel Messi. Die Frisur schöner als die von Ronaldo. Er ist die Lichtgestalt des Schlagers", wird Matze Knop zitiert.


Inspiriert habe ihn die Fußball-Europameisterschaft: "Wir haben so schöne Fußball-Lieder. Deshalb habe ich der Plattenfirma vorgeschlagen, diese mit einem frischen, rockigen Sound neu aufzulegen", sagte Heino laut "ndr.de". "Man muss ja mit der Zeit gehen und Rock bleibt immer. Ich als Neurocker fühle mich ganz wohl dabei", erzählte Heino demnach im Interview mit NDR 90,3.



spot on news

— ANZEIGE —