Heiko Maas und Natalia Wörner: Wie stehen die Chancen für ihre Liebe?

Natalia Wörner und Heiko Maas: Wie stehen die Chancen für ihre Liebe?
Heiko Maas und Natalia Wörner © imago/Future Image

Ja, sie sind ein Paar. Die Schauspielerin Natalia Wörner (48, "Die Säulen der Erde") liebt den Bundesjustizminister Heiko Maas (49, SPD). Auf die Frage, ob sie glücklich verliebt sei, antwortet sie dem Magazin "Bunte": "Ja, das bin ich. Sehr glücklich."

- Anzeige -

Schauspielerin und Politiker

 

Doch hat diese Liebe auch eine rosige Zukunft?

 

Die Verbindung von Politik und Muse ist zwar in Deutschland noch recht ungewöhnlich, doch international keine Seltenheit. Das Paradebeispiel: Nicolas Sarkozy (61) und Carla Bruni (48), der französische Staatspräsident heiratete die schöne Sängerin 2008. Der Grieche Yanis Varoufakis hat 2005 die Künstlerin Danae Stratou geehelicht, die Tänzerin und Showgröße Dagmar Koller war 30 Jahre (bis zu seinem Tod 2008) mit dem langjährigen Wiener Bürgermeister Helmut Zilk verheiratet, und der Hollywoodstar Marilyn Monroe hatte erst mit dem US-Präsidenten John F. Kennedy und danach mit seinem Bruder des Justizminister und US-Senator Robert Kennedy ein Verhältnis.

Richtig glücklich war nur die Beziehung Koller-Zilk. Sarkozy ist kein Staatspräsident mehr, Varoufakis auch nicht mehr Finanzminister. Die Kennedy-Brüder wurden erschossen, Marilyn beging Selbstmord.

 

Wie stehen die Chancen für Heiko Maas und Natalia Wörner?

 

Die schöne und charakterstarke Schauspielerin ist sehr gut im Geschäft. Ihre Ausbildung am renommierten Lee Strasbergs Actors Studio im New York hat sie sich hart als Model verdient. Sie war bis 2001 mit ihrem Kollegen Herbert Knaup liiert und bis 2008 mit dem kanadischen Schauspieler Robert Seeliger verheiratet. Das Paar hat den gemeinsamen Sohn Jacob (10) und überlebte 2004 in Khao Lak den mörderischen Tsunami, der 230.000 Menschen das Leben gekostet hat.

Heiko Maas ist einer der auffälligeren SPD-Politiker. Der Justizminister der Großen Koalition (seit 2013) gilt als sprachgewandt und schlagfertig. Maas ist gläubiger Katholik und ein politisches Ziehkind von Oskar Lafontaine ("Mein Heikochen"). Er nimmt an Triathlonwettkämpfen teil und hat sich von seiner Ehefrau (zwei Kinder) getrennt.

 

Macht auf Zeit

 

Als Mitglied der Bundesregierung ist der durchtrainierte Maas zweifelsohne ein einflussreicher Mann mit allen imponierenden Insignien der Macht (Dienst-Mercedes, Leibwächter, vier Staatssekretäre, über 760 Mitarbeiter, 14.608 Euro Monatsgehalt, laut der Zeitschrift "GQ" der "bestgekleidete Mann Deutschlands"). Doch dieses Faszinosum ist nur eine Macht auf Zeit.

2017 sind die nächsten Bundestagswahlen, und die Chancen für die SPD, der Partei von Heiko Maas, stehen nicht sonderlich gut. Überdies muss er von seinem Nettoeinkommen von 8.900 Euro über 4.840 an Unterhalt für seine Ehefrau und die Kinder zahlen.

Sollte Maas sein Ministeramt verlieren, steht ihm ein Übergangsgeld von sechs Monaten zu, die ersten drei Monate 100 Prozent seiner Vergütung, danach die Hälfte. Anschließend hat er Anrecht auf eine Pension von etwa 4.000 Euro, von denen mehr als Hälfte an Unterhalt weggeht. Was dann übrig bleibt, reicht zum Leben, beeindruckend ist es aber nicht mehr. Doch Natalia Wörner ist nicht als Frau einzuschätzen, die sich von solchen Äußerlichkeiten leiten lässt.

spot on news

— ANZEIGE —