Heike Makatsch im 'Tatort': An Ostern wird 'Fünf Minuten Himmel' endlich ausgestrahlt

Heike Makatsch ermittelt an Ostern
Heike Makatsch © Cover Media

Der Event-'Tatort' mit Heike Makatsch (44) wird zwei Jahre nach der ersten Ankündigung nun endlich ausgestrahlt.

- Anzeige -

'Tatort'-Premiere

Die Schauspielerin ('Männerpension') spielt in 'Fünf Minuten Himmel' die Hauptkommissarin Ellen Berlinger. Diese kehrt nach Freiburg zurück, um ihre 15-jährige Tochter aufzusuchen, die sie gleich nach der Geburt bei ihrer Mutter zurückließ. Doch bevor es zur Familienvereinigung kommen kann, muss sie bereits in ihrem ersten Fall ermitteln.

Erstmals angekündigt wurde Makatsch als 'Tatort'-Kommissarin bereits 2014, schon zum vergangenen Oster- oder Pfingstfest sollte der Film ausgestrahlt werden. Nun schafft er es doch endlich am Ostermontag, [28. März] auf die Bildschirme. Gewöhnen sollten sich die Zuschauer an die Neue aber nicht: Der Einsatz der ehemaligen VIVA-Moderatorin bleibt nach Angaben des verantwortlichen Senders SWR ein einmaliges Event. An der Aufmerksamkeit wird das aber wohl kaum etwas ändern.

"Natürlich ist mir bewusst, dass viel Augenmerk auf einer neuen Kommissarin und ihrem ersten Fall liegt", sah Heike Makatsch noch vor Beginn der Dreharbeiten im Gespräch mit der ARD ein.

Davon können auch die Kollegen des SWR-'Tatorts' bald ein Lied singen. In Freiburg wird nämlich schon bald Harald Schmidt (58) als Kriminaloberrat Gernot Schöllhammer das Ruder übernehmen. Er wird Chef der neuen Ermittler Eva Löbau (43, 'Inglourious Basterds') und Hans-Jochen Wagner (47, 'Alle anderen'), der erste Fall soll 2017 ins TV kommen. 

Cover Media

— ANZEIGE —