Hollywood Blog by Jessica Mazur

Heidi & Seal: Ist ihre Trennung nur ein Schwindel?

Heidi & Seal: Ist ihre Trennung nur ein Schwindel?
Heidi & Seal: Ist ihre Trennung nur ein Schwindel? © (Bildquelle: WENN) 

von Jessica Mazur

Seal, Seal, Seal... soweit das Auge reicht. Nicht einmal Demi Moore ist es mit ihrem doch ziemlich überraschendem Entzugsklinikaufenthalt gelungen, Seal vom Klatschmedien-Thron zu verdrängen. Der Sänger gibt sich aber auch wirklich große Mühe, nicht aus den Schlagzeilen zu verschwinden, indem er in den letzten drei Tagen gefühlte 98 Interviews gab. Ellen DeGeneres, Piers Morgan, Tavis Smiley... Seal plappert in so ziemlich jedes Mikro, das ihm unter die Nase gehalten wird. Alles Auftritte, bei denen Seal eigentlich sein neues Album promoten wollte. Doch da eine CD mit gecoverten Lovesongs aus den 70ern nur so mäßig viel Presse mit sich bringt, spricht Seal bei seinen Auftritten immer und immer wieder über das Ende seiner Ehe. Welches ja vielleicht gar keins ist, denn plötzlich ist da von "Versöhnung" die Rede und von "Liebe aus tiefstem Herzen". Und weil´s so schön passt, trällert er dazu noch vor laufenden Kameras den Al Green Klassiker 'Let´s Stay Together'. Auch vertreten auf seinem neuen Album. Für alle die es immer noch nicht mitbekommen haben (ein Ding der Unmöglichkeit in den Staaten), das heißt 'Soul 2' und ist ab sofort im US Handel erhältlich! 

- Anzeige -

Ja, es ist schon ein komischer Zufall, dass Heidi Klum und Seal das Ende ihrer Ehe genau in der Woche verkünden, in dem es für den Sänger darum geht, ordentlich die Werbetrommel zu rühren. Da können die beiden natürlich gar nichts zu. Schließlich hat 'TMZ' am Wochenende die Shocking News vom Ehe-Aus verkündet. Was blieb Heidi und Seal da anderes übrig, als Stellung zu beziehen? Dass irgendwer aus dem extrem nahen Umfeld der beiden 'TMZ' die Info zeitlich passend zugespielt hat, ist natürlich völlig ausgeschlossen. So etwas würden die PR Fritzen in Hollywood nie machen. Denn wie heißt noch gleich Regel Nummer 1: Lieber keine Presse, als schlechte Presse... oder so ähnlich. Nein, nein. Das muss alles ein dummer Zufall sein.

Darum ist es auch total unfair, dass die 'US Weekly' heute auf ihrem aktuellen Cover verkündet, dass die "perfekte Ehe" von Heidi und Seal "nur eine Fassade" war. Wie fies. Zum Glück halten andere Medien dagegen. 'HollywoodLife.com' zum Beispiel. Dort wird nämlich nicht behauptet, dass die Ehe fake war, sondern dass die Trennung ein Schwindel ist. Eine 'Körpersprache'-Expertin hat Seals Interviews in dieser Woche genauestens unter die Lupe genommen und ist der felsenfesten Überzeugung: Irgendetwas stimmt da nicht. So verhält sich kein schockierter und am Boden zerstörter Noch-Ehemann. Die User sehen das ähnlich. Eine Umfrage des Portals hat nämlich ergeben, dass mittlerweile fast jeder Zweite der Befragten der Meinung ist, dass Seal und Heidi mit ihrer Trennung einen "großen PR Stunt" zum Besten geben.

Ich frage mich nur, warum Seal und Heidi noch vor wenigen Tagen in ihrem offiziellen Statement um "Privatsphäre" baten? Der einzige, der nicht aufhört zu reden, ist der Ehemann selber!

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Heidi & Seal: Ist ihre Trennung nur ein Schwindel?
© Bild: Jessica Mazur