Heidi Klum und Seal: Pikante Details zur Scheidung

Heidi Klum und Seal streiten um die Kids Heidi Klum und Seal streiten um ihre vier gemeinsamen

Alles ganz harmonisch? Von wegen!

Seit zwei Jahren streiten sich Heidi Klum und Seal hinter den Kulissen um das Sorgerecht für die Kinder. In Kürze wird ein Gericht dem Gezerre ein Ende setzen. Wir konnten jetzt schon intime Einblicke in die Scheidungsakte werfen.

— ANZEIGE —

Es soll zwischen Heidi und ihrem Noch-Ehemann Seal nämlich gar nicht so harmonisch zugehen, wie die beiden es nach außen hin vermitteln. Denn seit zwei Jahren schaffen sie es offenbar nicht, sich außergerichtlich zu einigen. Heidis Vater Günther Klum deutet auf Nachfrage am Telefon an, dass die 2012 eingereichte Scheidung in wenigen Wochen rechtskräftig werden wird.

Und zwei kleine Häkchen in verschiedenen Kästchen in den Scheidungsanträgen könnten da noch für mächtig Ärger sorgen. Das erklärt uns Tom Junkersdorf, Chefredakteur der Zeitschrift ‚Closer‘. „Das Sorgerecht wollen sich das Model und der Sänger zwar generell teilen, aber Heidi will, dass die Kinder ausschließlich bei ihr leben. Seal soll nach ihrem Willen nur ein Besuchsrecht erhalten. Seal dagegen will angeblich erreichen, dass die Kinder fünfzig Prozent der Zeit bei ihm leben. Dabei haben beide immer betont, dass die vier Kinder Leni, Henry, Johan und Lou nicht unter der Trennung leiden sollen."

Doch nicht nur in Sachen Sorgerecht soll es Zoff geben. Es geht angeblich auch noch um Geld. Viel Geld! "Seals letzte Hits sind lange her. Er will jetzt ein Stück vom Kuchen", so Junkersdorf.

Wie viel Seal bekommt oder nicht - das muss das Gericht jetzt klären. Nach Informationen der ‚Closer‘ sieht es aber so aus, als ginge Heidi als große Gewinnerin vom Platz. Die Kinder bleiben wahrscheinlich bei ihr, Seal muss wohl Unterhalt zahlen und soll nur ein Besuchsrecht erhalten. Mitte September soll die Entscheidung des Gerichts offiziell verkündet werden.

Bilderquelle: dpa

Bildquelle: dpa bildfunk
— ANZEIGE —