Heidi Klum und Elle MacPherson: Keine Zickereien wegen Dessous-Linie

Heidi Klum: Kein Stress mit Elle MacPherson
Heidi Klum beglückt die Frauenwelt seit über einem Jahr mit sexy Unterwäsche © s_bukley/ImageCollect

Im Januar 2015 startete Heidi Klums (42) Dessous-Linie "Heidi Klum Intimates". Damit trat die Laufstegschönheit in die Fußstapfen ihrer Kollegin Elle MacPherson (52). Doch wer glaubt, dieser Umstand hätte für dicke Luft zwischen den beiden Frauen gesorgt, der irrt sich. Wie Klum jetzt im Interview mit der australischen Ausgabe von "Harper's Bazaar" erklärte, gehe MacPherson alias "The Body" "völlig locker" mit der Sache um.

"The Body" sieht es locker

"Elle MacPherson Intimates" startete in Neuseeland 1990. Mit der Entscheidung des Unterwäscheherstellers Bendon, die Zusammenarbeit mit MacPherson nach über einem Jahrzehnt zu beenden, habe sie nichts zu tun gehabt, stellte Klum klar. "Ich war sehr froh darüber, in ihre Fußstapfen zu treten, habe sie aber nicht weggeekelt." MacPherson brachte während ihrer 14-jährigen Kooperation mit Bendon drei Kollektionen auf den Markt - neben "Elle MacPherson Intimates" auch "MacPherson Men" und "The Body" - und konnte mit diesen weltweite Erfolge feiern.

 

Finale statt Zickenkrieg

 

Mit Zickereien müssen sich MacPherson und Klum derzeit jedenfalls nicht herumschlagen. Letztere steht indes für "Germany's Next Topmodel" vor der Kamera. Am kommenden Donnerstag findet auf Mallorca das Finale der elften Staffel statt.

spot on news

— ANZEIGE —