Heidi Klum: Trennung von Martin Kirsten

Martin Kirsten und Heidi Klum
Topmodel Heidi Klum hat sich von ihrem Bodyguard-Freund Martin Kirsten getrennt - privat und beruflich. © AKM-GSI / Splash News

Nach eineinhalb Jahren gehen sie wieder getrennte Wege

Liebes-Aus bei Heidi Klum: Nach eineinhalb Jahren hat es sich ausgeturtelt zwischen der 40-Jährigen und Martin Kirsten. Das bestätigte die Agentur von Heidis Vater Günther Klum im Telefonat mit RTL. Das Model und der Bodyguard gehen demnach sowohl privat wie auch beruflich getrennte Wege. Auch Hollywood-Reporter Frank Fastner erhält diese Bestätigung von einer engen Vertrauten von Klum: "Wir haben heute mit Sarah Jane gesprochen, eine enge Vertraute und Assistentin, sie arbeitet im Team mit Heidi jeden Tag und sie sagt, die Berichte sind richtig."

- Anzeige -

Über die Gründe der Trennung schweigen sich jedoch alle Seiten aus. "Es gibt dazu keine weiteren Kommentare", berichtet Frank Fastner. Für Heidi Klum heißt es wohl erst einmal: Abstand gewinnen. Erst vor wenigen Tagen postete sie ein Foto, das sie alleine auf einem Boot auf dem Lake Tahoe in der Nähe von Nevada zeigt. "Friedlich und ruhig ", schreibt das Model dazu. Ob das ihre Art ist, die Trennung von Martin Kirsten zu verarbeiten?

Fakt ist: Heidi Klum lässt sich nicht anmerken, wie es in ihr aussieht. Beim Jubiläum der Zeitschrift 'Sports Illustrated', auf deren Cover Heidi vor 16 Jahren ihren Durchbruch feierte, lächelte und versprühte wie immer gute Laune. Und auch bei den 'Golden Globes' Mitte Januar zeigte sie keine Spur von Liebeskummer oder Trennungsschmerz - im Gegenteil: "Mir geht's super. Und dir?", fragte sie Hollywood-Reporter Frank Fastner strahlend.

Heidi Klum: Trennung von Martin Kirsten
Auf dem Lake Tahoe suchte Heidi Klum Abstand. "Friedlich und ruhig ", schrieb das Model zu ihrem Twitter-Post.

Dabei heißt es, Heidi und ihr Bodyguard seien schon seit ein paar Wochen kein Paar mehr. Das könnte aber auch deshalb nicht weiter aufgefallen sein, weil sich das Topmodel meist allein auf den roten Teppichen zeigt. So auch bei den 'Golden Globes', bei denen Martin Kirsten nicht dabei war. "Er ist bei den Kindern. Ich kann sie nicht immer mitnehmen, wenn sie in die Schule müssen. Das geht nicht anders", antwortete Heidi. Liebesbekundungen gab es bei den beiden immer nur via Twitter-Fotos.

Das Model und der 41-Jährige waren ein paar Monate nach Klums Trennung von Sänger Seal zusammengekommen. Martin Kirsten schien in dieser schweren Zeit der perfekte Mann für Heidis Familienleben zu sein. "Im Leben geht es auch um den richtigen Zeitpunkt. Er war eine unglaubliche Unterstützung. Sie waren füreinander da, aber jetzt geht jeder wieder seiner Wege", zitiert das US-Magazin 'People' eine Quelle, die der Vierfach-Mutter nahe steht.

Oder ist im Leben einer Heidi Klum kein Platz für einen Mann? Ist der 40-Jährigen ihre Karriere wichtiger? "Heidi ist ein absoluter Karrieremensch, aber auch ein totaler Familienmensch. Das bedeutet natürlich für jeden Mann: Du kommst erst einmal ganz hinten", erklärt Society-Experte Tom Junkersdorf. Auch als Bodyguard wird Martin nicht mehr für Heidi arbeiten - sie gehen privat wie beruflich getrennte Wege, heißt es. Aber sie wollen Freunde bleiben.

Bildquelle: Splashnews

— ANZEIGE —