Heidi Klum steht einen Tag nach der Bombendrohung bei 'Germany's Next Topmodel'-Finale wieder auf der Bühne

Heidi Klum
Heidi Klum bei der Präsentation ihrer neuen Unterwäsche-Kollektion

Wurde die Jury beim Finale von 'Germany's Next Topmodel' früher evakuiert?

Wie heißt es doch so schön: The Show must go on! Nur einen Tag nach dem Abbruch des Finales von 'Germany's Next Topmodel' wegen einer Bombendrohung stand Heidi Klum schon wieder auf einer Bühne.

- Anzeige -

Im 'KaDeWe 'in Berlin zeigt die Model-Mama ihr schönstes Lächeln und präsentierte dabei ihre neue Unterwäschekollektion. Interviews waren während der Veranstaltung nicht erwünscht. Immerhin ist mittlerweile ein neuer Termin für das Finale gefunden. Am 28. Mai soll es nun nachgeholt werden, wie ProSieben via Twitter berichtet - und zwar dieses Mal nicht live.

Heidi selbst äußerte sich nur via Facebook zum Abbruch: "Leider konnten wir unser großes Finale nicht so zu Ende feiern, wie wir es geplant hatten. Es tut mir für die Mädchen, das Team und besonders für Euch, unsere Fans zu Hause und in der Halle, sehr leid", schreibt die 41-Jährige und fährt fort: "Aber ich freue mich schon jetzt darauf, in wenigen Tagen eine wunderschöne Gewinnerin zu küren. Wir werden Germany`s Next Topmodel 2015 finden! Versprochen!"

Auf den Vorwurf, Models und Jury seien laut Medienberichten 20 Minuten vor den knapp 10.000 Zuschauern evakuiert worden, ging Heidi Klum nicht ein. Auf Twitter und Facebook reagierten viele Nutzer empört. "Früher hieß es einmal: 'Frauen und Kinder zuerst!'. Heute heißt es wohl: 'VIPs und Models zuerst!', schrieb einer. Ein anderer User twitterte: "VIP-Bereich wurde 20 Minuten früher geräumt. Das muss man den Machern lassen: Menschenverachtend bis zum Schluss!"

Auch Juror Thomas Hayo reagierte via 'Instagram': "Es tut mir so leid für unsere Girls! Sie haben einen anderen Abend verdient als diesen! Und all unsere Fans auch! Aber leider hatten wir keine andere Wahl als die Show abzubrechen! Und das Wichtigste ist, dass es allen den Umständen entsprechend gut geht!"

Die SAP-Halle wird evakuiert
'GNTM'-Finale abgebrochen: Die SAP-Halle wird evakuiert © dpa, Uwe Anspach

Ein Hallensprecher hatte zunächst einen anderen Grund für den Abbruch des Finales genannt. "Wegen technischer Probleme kann das Top Model Finale heute nicht weiter gesendet werden", hieß es anfangs auch auf einem Laufband, das ProSieben ausstrahlte.

Viele Zuschauer ließen Jacken und Taschen auf ihren Plätzen liegen, als die Mannheimer Halle geräumt wurde. "Infos, wie Zuschauer an Garderobe und Taschen kommen, die sie in der #SAPArena gelassen haben, gibt es heute auf der Homepage der Arena", schrieb ProSieben auf Twitter.

— ANZEIGE —