Heidi Klum rettet Sohn Henry (7) vor dem Ertrinken

Heidi Klum rettet Sohn Henry (7) vor dem Ertrinken
Top-Model Heidi Klum rettet Sohn Henry (7) vor dem Ertrinken © AKM-GSI / Splash News

Das Top-Model sprang beherzt in die Fluten

Großer Schreck für Heidi Klum (39), die derzeit mit ihrer Familie Urlaub auf Hawaii macht: Beim Schwimmen im Meer wurden ihr ältester Sohn Henry (7) und zwei Kindermädchen von einer großen Welle überrascht und durch die starke Strömung ins Meer gerissen. Heidi und ihr Freund Martin Kirsten sprangen sofort in die Fluten, um die drei vor dem Ertrinken zu retten.

- Anzeige -

„Wir wurden von einer großen Welle ins Meer gezogen. Als Mutter hatte ich sehr große Angst um mein Kind und um jeden, der sich im Wasser befand“, erklärte Heidi in einem exklusiven Statement gegenüber der ‚US Weekly‘.

Doch sie hatten Glück im Unglück: „Henry ist ein guter Schwimmer. Er war in der Lage, zurück an Land zu schwimmen", sagte Klum über die lebensgefährliche Situation, in der sie ihren Sohn aus dem Wasser ziehen wollte. Auch die beiden Nannys konnten sich mit Hilfe von Heidi Klum und ihrem Freund Martin Kirsten an Land retten. "Es war uns möglich, alle in Sicherheit zu bringen", verriet Klum erleichtert. Henrys Geschwister waren nicht im Wasser, als die große Welle über ihn und die Nannys hereinbrach.

Mittlerweile sind Heidi, ihre Kinder Henry (7), Leni (8), Johan (6), Lou (3) und Freund Martin wieder in Los Angeles angekommen.

Bildquelle: Splash

— ANZEIGE —