Heidi Klum: Nackt-Fotos aus Karriere-Kalkül?

Schon wieder Nackedei-Bilder

Es ist gar nicht lange her, da sorgte ein Foto von Heidi Klums Po im Netz für Furore. Gepostet hatte sie es höchstpersönlich auf Instagram. Jetzt hat die 40-Jährige nachgelegt und zeigt sich oben ohne am Strand. Da kann man sich fragen, ob sie das nur tut, um im Gespräch zu bleiben. Society-Expertin Dorothy Cascerceri glaubt allerdings nicht, dass die Model-Mama die Nackedei-Bilder aus Karriere-Kalkül ins Netz stellt.

- Anzeige -

"Sie ist einfach in einer rebellischen Phase, die aber auch sehr lebensbejahend ist", so Cascerceri. "Sie ist mit ihrem ehemaligen Bodyguard zusammen und will nicht mehr bloß Mutter und Hausfrau sein - die Fotos sind einfach ein Teil dieses neuen Lebens!"

Heidi hätte es auch gar nicht nötig, ihre Karriere anzukurbeln, denn die könnte gar nicht besser laufen. Mit ihrer US-Castingshow 'Project Runway' ist die 40-Jährige sogar für einen Emmy nominiert. "Ich fühle mich geehrt. Ich bin sehr glücklich über die Nominierung!", schreibt die vierfache Mutter auf ihrer Facebook-Seite. Dabei sorgt genau diese Sendung in Hollywood für den jüngsten Nackt-Skandal. Denn das freizügige Werbeposter ist dort verboten.

Sorgen um ihr Image müsse sich das Model aber nicht machen, meint die Society-Expertin. "Wenn jetzt ein Sex-Tape rauskäme, das wäre gefährlich für sie. Aber eine Handvoll sexy Fotos? Die werden ihr wohl kaum schaden!" Heidi selbst ignoriert das Getuschel. Und wenn wir mal ganz ehrlich sind, dann gibt es sicherlich schlimmere Anblicke als diese Fotos…

Bildquelle: Heidi Klum / Twitter

— ANZEIGE —