Heidi Klum lässt sich ihr Liebes-Tattoo für Seal entfernen

Heidi Klum lässt sich ihr Tattoo für Seal entfernen
Nur die vier Sterne für ihre Kinder sollen bleiben © splashnews.com

Martin Kirsten hat sicher nichts dagegen

Sich aus Liebe den Namen des Partners tätowieren zu lassen, ist ein Trend, der einfach nicht aufhören will. Blöd nur, wenn die Liebe irgendwann einmal endet. Dann ist der Partner weg, das Tattoo aber bleibt. Viele lassen sich ihr Körperbild deswegen in einer schmerzhaften Laser-Prozedur entfernen. Das macht offenbar nun auch Heidi Klum.

- Anzeige -

Ihre Liebe sollte ewig halten: 2008 ließ sich das Model für ihren Noch-Ehemann Seal ein Tattoo mit seinem Namen unter die Haut ihres rechten Unterarmes stechen. Daneben drei kleine Sterne mit den Initialen ihrer Kinder. Mittlerweile ist ein vierter Stern hinzugekommen, die Ehe zwischen der 40-Jährigen und dem Schmusesänger hat trotzdem nicht gehalten.

Anfang 2012 gaben Heidi und Seal das Ende ihrer siebenjährigen Ehe bekannt. Und damit die Vierfach-Mutter nun, über anderthalb Jahre später, endlich mit dieser Beziehung abschließen kann, will sie sich von ihrem Tattoo und ehemaligen Liebesbeweis verabschieden – und das endgültig. Die vier Sterne sollen aber auf ihrer Haut bleiben.

Neben Heidi dürfte aber vor allem ihr Freund Martin Kirsten nichts gegen die Tattoo-Entfernung einzuwenden haben. Seit September 2012 sind das Model und ihr ehemaliger Bodyguard nun schon offiziell ein Paar.

Bildquelle: Splash

— ANZEIGE —