Heidi Klum: Ja, ich habe Glück gehabt

Heidi Klum
Heidi Klum © Cover Media

Für Heidi Klum (40) ist Erfolg ein Mix aus Glück und harter Arbeit.

- Anzeige -

Aber auch Einsatz gezeigt!

'Germany's Next Topmodel', 'Project Runway', 'America's Got Talent', 'Seriously Funny Kids' - man hat das Gefühl, dass alles zu Gold wird, was La Klum anfasst. Von 'Bild am Sonntag' darauf angesprochen, erklärte die Strahlefrau: "Es gelingt mir schon recht viel. Ja, ich habe Glück gehabt. Nicht alle Projekte, die ich gemacht habe, haben funktioniert, aber auch das gehört dazu im Leben. Ich engagiere mich auch unheimlich bei allem, was ich tue."

Das trifft auch auf Heidi im Internet zu: Die Bergisch Gladbacherin ist für ihre Postings bekannt, twittert gerne sexy Bilder von sich und hat allein auf Instagram über eine Millionen Follower. Dabei hätten die Fans beinahe ganz auf sie verzichten müssen: "Ich wollte es erst gar nicht machen - Facebook, Twitter und Instagram", gestand die Schöne, "aber es ist ein schöner Weg, um mit seinen Fans zu kommunizieren und sie immer auf dem neuesten Stand zu halten."

Immer mal wieder muss die Laufsteggrazie Kritik einstecken: Die Fotos, die sie auf Twitter & Co. postet seien zu sexy, das gehöre sich nicht für eine vierfache Mutter. Solche Hinweise findet Heidi völlig überzogen, schließlich zwinge sie niemanden, ihre Bilder im Netz anzuschauen. "Ich finde ja, jeder, der mit einem Foto nicht umgehen kann, sollte mir umgehend nicht mehr folgen", sagte sie im vergangenen Jahr zu 'Access Hollywood', als das Urlaubsbild, auf dem sie oben ohne eine Palme umarmt, für Trubel sorgte.

Da wundert es nicht, dass Heidi Klum mit einem klaren 'Nö!' antwortete, als sie von 'Bild am Sonntag' gefragt wurde, ob sie schon einmal ein sexy Selfie bereut habe.

Cover Media

— ANZEIGE —