Heidi Klum hat den Sieger von 'Project Runway' gekürt

Heidi Klum kürt Michelle Lesniak Franklin zur Siegerin der elften Staffel von 'Project Runway'.
Heidi Klum ist sich sicher: Michelle Lesniak Franklin steht eine große Karriere bevor.

Heidi Klum ist auf alle drei Finalisten mächtig stolz

Eigentlich ist die Entscheidung bei 'Project Runway' bereits vor der großen Modenshow auf der Fashion Week in New York gefallen. "Ich kann gar nicht glauben, was da bei Stanley abläuft. Vier Näherinnen nähen an vier Kleidern. So etwas hat es bei 'Project Runway' noch nie gegeben", erklärt Mentor Tim Gunn den Stress der letzten Minuten im Backstage-Bereich. Dann ist es soweit: Die Show ist eröffnet. Heidi Klum bedankt sich zunächst bei der Jury. Modedesigner Zac Posen und Creative Director Nina Garcia sind durch ihre ehrlichen Worte gerührt. Beim großen Finale darf Designer Michael Kors nicht fehlen - er ist als Gastjuror wieder mit dabei.

- Anzeige -

Michelle Lesniak Franklin macht den Anfang: "Es wirkt wie das Gedicht, das ich schreiben wollte, nur eben in Mode, statt auf dem Papier", beschreibt die 34-Jährige ihre Emotionen. Bevor Patricia Michaels die Models auf den Laufsteg schickt, erklärt sie, dass sie ihre Kollektion den Bäumen gewidmet habe: "Ich möchte damit zeigen, dass jeder so stark sein kann wie ein Baum." Stanley hingegen definiert seine Mode mit "urbaner Opulenz" – seine Kollektion soll die moderne, schicke Frau ansprechen.

Nach der Show kommen die Zuschauer zu Wort. Schauspielerin Marilu Henner ist von Patricia total begeistert: "Ihre Outfits stecken voller Leben und mit jedem Model wurde meine Stimmung noch besser." Aber genauso erfahren auch Michelle als auch Stanley Bewunderung. Gastjuror Michael Kors gefällt vor allem die "große Bandbreite an Ideen", die jeder Designer abgeliefert hat.

"Ein Kleid sah aus wie von der Stange"

Heidi Klum und die Jury von 'Project Runway' läuten das Finale ein.
Heidi Klum und die Jury von 'Project Runway' sind auf das Finale gespannt.

In Einem sind sich die Jury-Mitglieder jedoch einig: Stanley hat nichts Neues geschaffen. Vor allem Zac Posen ist von ihm enttäuscht: "Von seinem Budget hat er sich Sachen besticken lassen, das war‘s." Heidi Klum bringt es auf den Punkt: "Ein Kleid sah aus wie von der Stange." Patricia wird hingegen für ihre Handarbeit gelobt – ihr ist es während der gesamten Staffel gelungen, die Jury immer wieder aufs Neue zu überraschen. Doch die Zweifel an dem kommerziellen Erfolg ihrer Mode überwiegen. Der Jury fällt es schwer, die Käuferschaft für Patricias Outfits zu definieren.

Heidi Klum ist vor allem von Michelles Hintergrundgeschichte zu der Kollektion fasziniert. Die Metapher einer einsamen Wölfin passt haargenau zu ihrer Mode: "Die Beute, die ihr noch zum Überleben fehlt – das ist einfach super", fasst Heidi zusammen. Die Jury ist sich sicher: So wichtig Kreativität und Visionen im Schaffungsprozess von Mode sind – der Stil des Gewinners sollte sowohl Innovation, als auch eine gewisse Alltagstauglichkeit mit sich bringen.

Michelle liefert beides und somit ist die Entscheidung gefallen: Die Siegerin der elften Staffel von 'Project Runway' heißt Michelle Lesniak Franclin. Ihre Geschichte hat somit ein Happy End: Die Wölfin hat die Beute erlegt und überlebt.

— ANZEIGE —