Heidi Klum: "Bin nervös und schwitze viel"

Heidi Klum: "Bin nervös und schwitze viel"
Heidi Klum hat Lampenfieber vor den MTV Europe Music Awards 2012. © dpa, Frank Rumpenhorst

Lampenfieber vor den MTV Europe Music Awards

Topmodel Heidi Klum hat die große Ehre, die diesjährigen MTV Europe Music Awards in Frankfurt zu moderieren. Die Mega-Show ist eine der wichtigsten Verleihungen der Musik-Branche und wird von rund 700 Millionen Menschen weltweit verfolgt - das ist auch für Showprofi Heidi Klum eine riesen Herausforderung. "Ich bin beim Moderieren besonders nervös, schwitze viel und lecke vor Nervosität dauernd meine Lippen ab", verriet die 39-Jährige im Gespräch mit der 'Frankfurter Rundschau'.

- Anzeige -

Doch Heidi ist bestens vorbereitet: "Wenn ich mein Script bekommen habe, lerne ich es auswendig, ich bin ja keine professionelle Moderatorin", gesteht sie. Angst habe sie nur davor, dass der Teleprompter ausfällt und sie improvisieren müsse oder "wenn mein Kleid reißen und ich halbnackt vor Hunderttausenden dastehen würde."

Doch auch wenn Letzteres tatsächlich passieren sollte, braucht sich die Vierfach-Mami keine Sorgen zu machen. Denn bereits einen Tag vor der Verleihung machte Heidi bei der Pressekonferenz in einem enganliegenden Etui-Kleid eine unglaublich tolle Figur.

Die Zuschauer dürfen sich also nicht nur auf eine unglaublich attraktive Heidi Klum freuen, die während der Show zwischen sechs verschiedenen Versace-Outfits wechselt und mit einer Tanzeinlage überraschen will, sondern auch auf Stars wie Gwen Stefani, Taylor Swift, Alicia Keys, Katy Perry und Justin Bieber. Die größten Chancen, richtig abzuräumen, hat Sängerin Rihanna. Die Schönheit aus Barbados ist in sechs Kategorien nominiert. Als Laudatoren treten unter anderem Reality-Star Kim Kardashian und David Hasselhoff auf. Die verstorbene Soul-Diva Whitney Houston wird posthum für ihren Einfluss auf die Popmusik mit dem 'Global Icon'-Award geehrt.

Bildquelle: dpa

— ANZEIGE —