Hollywood Blog by Jessica Mazur

Heidi gegen Seal: Jetzt bekommen sie ihr Fett weg

Heidi gegen Seal: Jetzt bekommen sie ihr Fett weg
Heidi gegen Seal: Jetzt bekommen sie ihr Fett weg © (Bild: Splash)

von Jessica Mazur

Ich bin doch ein wenig verwundert. Ich war gerade kurz bei LAs Szene-Boutique Kitson auf dem Robertson Boulevard und was soll ich Euch sagen? Es gibt sie noch gar nicht! Wen? Na, die 'Team Heidi' und 'Team Seal'-T-Shirts. Dabei ist der Laden doch sonst immer so fix, wenn es darum geht, einen Promi-Streit zu vermarkten, der die Massen spaltet. Und genau das ist bei Heidi Klum und Seal seit dem vergangenen Wochenende der Fall. Heidi hat ganz offensichtlich zu viele Whitney Houston Filme gesehen und vergnügt sich mit ihrem Bodyguard, was zur Folge hat, dass Seal sich vor laufenden Kameras beschwert, dass seine Noch-Ehefrau mit dem Personal "herumhurt". Genauso kann man das von Seal gewählte Wort "fornicate" nämlich übersetzen. Und schon ist Schluss mit dem "Wir lieben uns noch immer" und unsere Trennung ist ein "freundschaftlicher Prozess" Gelaber aus dem gemeinsam Scheidungs-Statement. Ganz Hollywood hofft nun auf einen öffentlichen Rosenkrieg und lechzt nach weiteren Schlagzeilen. Klaro, ist ja auch viel spannender :)

- Anzeige -

Wie immer, wenn große Stars im Medienzirkus "gegeneinander antreten", beziehen die Fans natürlich Stellung. Und im Fall von Heidi und Seal geht es da seit ein paar Tagen richtig zur Sache. Die einen sind der Ansicht, Heidi soll und darf daten, wen immer sie will. Insbesondere die Tatsache, dass Seal bei seinem Flughafen-Interview mit 'TMZ' den Bodyguard Martin Kirsten mit dem hier in den Staaten verpönten Begriff "The Help" beschrieben hat, sorgte für große Aufregung unter Klums Fans. "Wie versnobt muss man sein, um diese Umschreibung zu wählen." beschwert sich beispielsweise ein User der Huffington Post. An anderer Stelle heißt es: "The Help? Kein Wunder, dass Seal keine schwarzen Frauen datet."

Doch auch Heidi Klum bekommt ihr Fett weg. "Meine Güte, kann sie denn keine fünf Minuten ohne Mann auskommen?" heißt es auf 'People.com'. Ein anderer User prophezeit: "Der Bodyguard wird dann wohl Vater Nummer 3 von Kind Nummer 5. Was für ein Verschleiß." Und viele meinen zu wissen "Das läuft doch schon länger. Die Affäre hat niemals erst nach der Trennung begonnen." Wer weiß... Fest steht, Seal hat noch vor einem Monat selbst die Arbeit von Martin Kirsten in Anspruch genommen. Obwohl er laut 'TMZ' bereits wusste, dass der was mit seiner Ex hat. Alles sehr merkwürdig.

Aber zum Glück hat der liebe Seal ja ein großes Mundwerk und ein klein wenig zu viel Temperament. Ich denke, da dürfen wir uns noch auf den einen oder anderen interessanten O-Ton aus dem Mund des Sängers freuen... Und bis dahin sind die 'Team Heidi' und 'Team Seal'-T-Shirts bestimmt auch in den Regalen der Hollywood-Boutiquen angekommen...;)

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

Heidi gegen Seal: Jetzt bekommen sie ihr Fett weg
© Bild: Jessica Mazur