Heavy-Metal-Star Tim Lambesis heuerte Auftragskiller für seine Ehefrau an

Heavy-Metal-Star Tim Lambesis heuerte Killer an
Sechs Jahre Gefängnis für Heavy-Metal-Star Tim Lambesis © picture alliance / Photoshot

Tim Lambesis wollte seine Frau erschießen lassen

Weil er seine eigene Ehefrau ermorden lassen wollte, ist Heavy-Metal-Star Tim Lambesis zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt worden. Der Frontmann der Band 'As I Lay Dying‘ heuerte einen Auftragskiller an, der seine Frau erschießen sollte.

- Anzeige -

Bereits im Februar 2014 bekannte sich der 33-jährige Musiker schuldig, einen Auftragsmörder auf seine von ihm getrennt lebende Ehefrau angesetzt zu haben. Über einen Kontakt im Fitnessstudio sei Tim Lambesis an den vermeintlichen Killer namens 'Red‘ herangetreten und hatte ihm für den Mord 1.000 Dollar geboten, sowie die Adresse seiner Frau und den Zugangscode der Haus-Einfahrt. Er vereinbarte mit 'Red‘ sogar den perfekten Zeitpunkt für den Mord, nämlich dann, wenn die gemeinsamen Kinder bei ihm waren. Damit wollte sich Lambesis gleichzeitig ein wasserdichtes Alibi für die Tat verschaffen.

Dumm gelaufen für ihn! Der Auftragsmörder entpuppte sich als verdeckter Ermittler, der alle Gespräche mit dem Heavy-Metal-Musiker aufzeichnete und ihn sofort festnehmen ließ. Lambesis Frau blieb natürlich unverletzt, er hingegen weilt jetzt erst einmal hinter schwedischen Gardinen.

Als Motiv gab der Sänger an, seine Frau habe die Besuche der drei adoptierten Kinder eingeschränkt, nachdem sie sich im September 2012 nach mehr als acht Jahren Ehe getrennt hatten. Außerdem soll er nicht bereit gewesen sein, im Falle einer Scheidung so tief in die Tasche zu greifen. Lambesis Anwalt erklärte hingegen, sein Mandant hätte unter Einfluss von Steroiden gestanden und sei nicht er selbst gewesen, als er beschlossen hatte, seine Frau erschießen zu lassen. Das sah das Gericht in Vista bei San Diego wohl etwas anders.

Bildquelle: dpa

— ANZEIGE —